Doppelt nachhaltig: Energiepark mit Photovoltaik und Windkraft

Mit Duurkenakker wagt sich Goldbeck Solar an ein besonderes Projekt. Denn auf der Fläche soll ab Mitte Mai nicht nur eine Photovoltaik-Anlage, sondern auch ein Windpark entstehen. Das Hirschberger EPC-Unternehmen ist aufgrund seiner Erfahrung zuversichtlich, das Projekt erfolgreich realisieren zu können.

Goldbeck Solar überzeugt mit Erfahrung

Mit dem Energiepark Duurkenakker soll ein weiterer Beitrag für die nachhaltige Energiegewinnung in den Niederlanden geleistet werden und um die im nationalen Energieabkommen festgelegten Ziele zu erreichen. Auf einer ehemaligen Agrarfläche von etwa 50 Hektar soll deshalb nicht nur ein Solarpark, sondern auch eine Windkraftanlage entstehen.

Das niederländische Unternehmen Sunvest setzt für die Umsetzung zum ersten Mal auf Goldbeck Solar. Denn das Hirschberger EPC-Unternehmen kann auf eine lange Historie erfolgreich abgeschlossener Solarprojekte zurückblicken, insbesondere auch in den Niederlanden. „Goldbeck Solar kennt sich bestens mit den Gegebenheiten in den Niederlanden aus. Das war einer der Gründe, warum wir uns für sie entschieden haben, um den Energiepark Duurkenakker zu realisieren“, erklärt Bob Schulte von Sunvest.

Koordination beider Projekte wichtig

Durch die Kombination aus Photovoltaik und Wind auf einer einzigen Fläche liegt ein besonderes Augenmerk auf der Koordination beider Objekte. Denn der Energiepark soll innerhalb von sieben Monaten fertiggestellt und im Herbst 2020 in Betrieb genommen werden. Das gelingt nur durch eine genaue Planung der Logistik.

„Die Kombination aus Photovoltaik und Wind stellt uns zwar vor logistische Herausforderungen, sie macht das Projekt aber umso spannender. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Sunvest und sind zuversichtlich, den Energiepark innerhalb des geplanten Zeitraums bauen zu können“, fasst Tobias Friedrich, Leiter von Solar Nederland, zusammen.

Sauberer Strom für Region

Mit einer installierten Leistung von 64 MWp leistet die Solaranlage ab Ende 2020 einen wichtigen Beitrag für die Region Midden-Groningen und die nachhaltige Energiegewinnung in den Niederlanden. Durch den Energiepark sollen nämlich nicht nur 20.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt, sondern pro Jahr auch 25.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

Erfahren Sie mehr über Goldbeck Solar unter www.goldbecksolar.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GOLDBECK SOLAR GmbH
Goldbeckstr. 7
69493 Hirschberg an der Bergstraße
Telefon: +49 (6201) 7103 300
Telefax: +49 (6201) 7103 499
http://goldbecksolar.com

Ansprechpartner:
Yesica Pantiga
Marketing
Telefon: +49 (6201) 7103337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel