Zimmer als Home-Office in den GRIMM’s Hotels

GRIMM‘s Hotels beschreiten neue Wege in der Coronakrise

Die Coronakrise hält Deutschland fest im Griff. Wie die meisten Menschen haben auch viele Unternehmen mit einschneidenden Veränderungen zu kämpfen. Gerade das Hotel- und Gaststättengewerbe leidet besonders unter den Folgen der Pandemie. Aufgrund der notwendigen Kontaktbeschränkungen sehen sich viele Hoteliers sogar gezwungen, ihre Häuser auf unbestimmte Zeit zu schließen.

Die familiengeführten GRIMM‘s Hotels in Berlin gehen einen anderen Weg. Sie haben sich dazu entschlossen, die beiden Häuser in der Alten Jakobstraße und Flottwellstraße für Geschäftskunden geöffnet zu lassen. Unter dem Motto „Let Home Be Home“ können die Hotelzimmer zudem ab sofort auch als Home-Office gebucht werden. Im Fokus stehen dabei jene, die mehr Ruhe und Abgeschiedenheit für ihre Arbeit suchen. Tatsächlich bieten sich die beiden zentralen aber doch ruhigen Hotels nahe dem Park am Gleisdreieck sowie in Berlin-Mitte dafür geradezu an. So erfreuen sich die beiden charmanten 3-Sterne-Hotels nicht nur bei Urlaubern und Privatreisenden, sondern auch bei Geschäftskunden großer Beliebtheit.

Doch nicht nur dieser Zielgruppe stehen die GRIMM‘s Hotels zur Verfügung. Die Zimmer werden zudem angeboten als Unterkunft für medizinisches Personal sowie als Schutzraum für bedrängte Familien oder Personen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind.

Umfangreiche Schutzmaßnahmen

Die Sicherheit zum Schutz sowohl der Gäste, als auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotels hat dabei absolute Priorität. Das betrifft nicht nur Abstands- und Hygieneregeln. Neben der vorgeschriebenen Schließung des Restaurants und der regelmäßigen Desinfektion aller öffentlichen Flächen und Räumlichkeiten wurde zudem auch eine Acrylschutzscheibe an der Rezeption installiert. Darüber hinaus wird das bei Gästen beliebte GRIMM‘s Frühstück ausschließlich à la carte entweder im Frühstücksbereich unter Einhaltung der Sicherheitsabstände oder auf Wunsch auf dem Zimmer serviert. 

Um einer Infektion vorzubeugen, werden die Zimmer zudem nach dem Checkout gründlich desinfiziert und erst nach Ablauf von 72 Stunden wieder neu belegt.

„Wir möchten hiermit einen Beitrag leisten und all denen helfen, die in dieser Zeit auf spezielle Angebote angewiesen sind“, sagt Munib Preljevic, Geschäfstführer Grimm’s Hotels. „Gemeinsam mit unserem Partner visitBerlin werden wir dieses nun über verschiedene Kommunikations-Kanäle und Social Media weiter bekannt machen.“

Das Angebot „Let Home Be Home … und unser Hotelzimmer Ihr Home-Office“ kann ab sofort in beiden Berliner GRIMM‘s Hotels gebucht werden. Weitere Infos unter www.grimms-hotel.de.

Über die Grimm’s am Potsdamer Platz GmbH & Co. KG

Die Berliner Hotelgruppe um Gründer Elmar Grimm und Munib Preljevic ist zurzeit mit zwei Hotels am Berliner Markt präsent, das dritte Grimm’s wird im Frühjahr 2021 im brandenburgischen Teltow eröffnet. Der Name ist Programm: Ein ungewöhnliches Konzept, das modernes Design mit Fantasievollem, fast Märchenhaftem verbindet und sich so aus der Gleichförmigkeit der hauptstädtischen Mittelklassehotels heraushebt. 2010 eröffnete das erste Grimm’s Hotel in Berlin-Mitte. Grimm’s am Potsdamer Platz folgte im Juli 2015 mit insgesamt 110 Zimmern und Suiten. Beide Häuser sind den Märchen der Brüder Grimm gewidmet und sprechen sowohl Geschäftsreisende als auch Touristen und Familien an. Grimm’s am Potsdamer Platz wartet auf mit einem Fitnesscenter und Saunabereich mit Dachterrasse, einem Konferenzbereich mit zwei Tagungsräumen und einem eigenen Restaurant mit dem Namen "Tischlein deck dich". Grimm’s Hotels sind derzeit auf Expansionskurs, vornehmlich in deutschen Wirtschaftszentren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Grimm’s am Potsdamer Platz GmbH & Co. KG
Flottwellstraße 45
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 25800-80
Telefax: +49 (30) 25800-84111
http://grimms-hotel.de

Ansprechpartner:
Amela Malja
Director Brand Marketing
Telefon: +49 (30) 2580084003
Fax: +49 (30) 2580084111
E-Mail: a.malja@grimms-hotel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel