WFG Kreis Unna lädt zum Webinar ein: Einen Onlineshop aufbauen

Nicht erst seit der Corona-Pandemie denken viele Einzelhändler darüber nach, einen Online-Shop aufzubauen. Aber auch für Produktionsunternehmen, Großhändler oder andere Betriebe kann ein Onlineshop eine sinnvolle Ergänzung zum aktuellen Geschäftsmodell sein. Den Kontakt zum Kunden halten, neue Käuferschichten erreichen, neue Produkte bekannt machen – ein Onlineshop bietet viele Vorteile. Doch wie baut man einen solchen Shop überhaupt auf? In Zusammenarbeit mit der Hochschule für angewandtes Management (HAM) in Unna lädt die Wirtschaftsförderung im Kreis Unna (WFG) im Rahmen des Projektes "Wissen schafft Erfolg" zu einem Online-Seminar zum Thema „Einen Onlineshop aufbauen“ ein.

In diesem rund eineinhalbstündigen Webinar lernen die Teilnehmenden, welche Arbeitsschritte für den Aufbau eines Online-Shops in Angriff genommen werden müssen, wo Fallstricke liegen und wie diese umschifft werden können. Referent Prof. Dr. Mark Harwardt, E-Commerce-Experte von der HAM, bringt dafür nicht nur wissenschaftliches Know-How, sondern auch viel Praxis-Erfahrung mit. Daher ist nach der Vermittlung des Fachwissens noch viel Zeit für Fragen an den Experten eingeplant.

Das Webinar findet statt am Donnerstag, 7. Mai 2020, von 10 Uhr bis ca. 11.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  Das Webinar ist kostenlos.

Anmeldungen werden unter veranstaltung@wfg-kreis-unna.de angenommen. Mit der Anmeldebestätigung wird der Link zur Webinar-Plattform zugesandt.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Wissen schafft Erfolg“ angeboten, welches durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Wissen schafft Erfolg

Bei dem Vorhaben Wissen schafft Erfolg: Entwicklung der mittelständisch geprägten Hochschulregion in Westfalen handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz zur engeren Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft in der neuen Projektregion Hamm, Kreis Soest, Kreis Unna. Das Umsetzungsprojekt ist dem Maßnahmenbereich „KMU“ des OP EFRE NRW zugeordnet. Projektpartner und Erbringer der Unterstützungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind die Wirtschaftsförderungen aus Hamm und den Kreisen Soest und Unna.

Im Projekt werden die Aufgabenbereiche fokussiert:

  • Innovatives und digitales Unternehmertum
  • Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte

Das Innovative und digitale Unternehmertum unterstützt die KMU bei der Teilhabe am Wissens- und Technologietransfer und bei der Bewältigung des digitalen Wandels. Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung von wachstumsstarken Unternehmensgründungen und dem Zusammenbringen von Startups und Unternehmen.

Die Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte tragen dazu bei, zukünftige Fach- und Führungskräfte, insbesondere die steigende Zahl der Hochschulabsolvent/ innen, an die Region zu binden. Dies stärkt die Fähigkeit der KMU, Personalkompetenzen zu entwickeln und langfristig wettbewerbsfähig zu sein. Die Nachwuchskräfte profitieren von Karriereperspektiven vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsförderung Kreis Unna
Friedrich-Ebert-Str. 19
59425 Unna
Telefon: +49 (2303) 251040
Telefax: +49 (2303) 271490
http://www.wfg-kreis-unna.de

Ansprechpartner:
Elke Böinghoff
PR & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2303) 27-2690
E-Mail: e.boeinghoff@wfg-kreis-unna.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel