Von wegen kalter Kaffee!

Kalt extrahierter Kaffee – bekannt als Cold Brew – kennen viele vielleicht schon aus kleinen Coffeeshops. Pünktlich zum Sommer gibt es das Trendgetränk auch wieder bei Tchibo. Was ist Cold Brew überhaupt? 5 Fakten über das erfrischende Kaffee-Kaltgetränk:

1. Cold Brew ist kalt extrahierter Kaffee, der niemals Hitze ausgesetzt wird. Durch die Übersetzung von Cold Brew aus dem Englischen sprechen viele vom „kalt gebrühten“ Kaffee. Aber „kalt“ und „gebrüht“ ist ein Widerspruch. Daher sprechen Fachleute von „kalt extrahiertem“ Kaffee. Zum Herstellen von Cold Brew lässt man das Kaffeemehl ca. 14 Stunden in kaltem Wasser ziehen. Cold Brew kann man zuhause selbst machen oder als fertiges Getränk (Ready-to-Drink) kaufen. Der Kaffeeröster Tchibo bietet diesen Sommer beispielsweise trinkfertigen Cold Brew Coffee in den Sorten Salted Caramel Latte mit frischer Bergbauernmilch und Cassis Flavoured, vegan mit fruchtigem Cassis-Geschmack, an.

2. Cold Brew kennen 18,4 Prozent der Kaffeetrinker laut Tchibo Kaffeereport 2018. Zwei Prozent der 18- bis 39-Jährigen trinken Cold Brew regelmäßig.

3. Cold Brew schmeckt fruchtig-frisch – perfekt zum Sommer. Cold Brew hat weniger Bitterstoffe und Röstaromen. Durch die kalte Extraktion werden die feinen Aromen aus dem Kaffee gelöst. Es entsteht ein sehr aromatisches, frisches und fruchtiges Getränk.

4. Cold Brew hat einen sehr hohen Koffeingehalt. Die Werte können zwischen 39 und 60 mg pro 100 ml liegen. Die Höhe hängt von den gewählten Bohnen, der Kaffee- und Wassermenge sowie Kontaktzeit ab – also die Zeit, wie lange der Kaffee mit dem Wasser in Berührung kommt. Bei der Cold Brew Zubereitung sind dies mehrere Stunden, wodurch sich viel Koffein löst. Der neue Cold Brew von Tchibo hat 80 mg auf 235 ml.

5. Cold Brew eignet sich hervorragend für Mixgetränke. Das Kaltgetränk schmeckt pur oder gemixt mit Milch, Tonic, Wodka oder Gin. Einige Rezepttipps haben wir unter www.tchibo.de/coldbrew zusammengestellt.

Tchibo Cold Brew – Alles andere ist kalter Kaffee
Salted Caramel Latte und Cassis Flavoured

Kalt. Frisch. Lecker. Das ist das Trendgetränk Cold Brew, das es ab dem 4. Mai bei Tchibo limitiert als Ready-to-Drink in der 235-ml-CartoCan gibt. CartoCan ist eine Pappdose ohne Pfand, die zu 60 % aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Tchibo Cold Brew unterscheidet sich durch seine spezielle Zubereitung von herkömmlichem Filterkaffee. Hier wird der 100 % Tchibo Kaffee, aus hell gerösteten Arabica-Bohnen, in kaltem Wasser 14 Stunden extrahiert. Das Ergebnis ist ein sehr aromatisches, frisches und fruchtiges Getränk, mit ordentlich Power. Der erfrischende Sommerdrink ist in zwei Sorten in allen Tchibo Filialen und Online-Shop limitiert zum Preis von ca. 1,99 Euro erhältlich als Cold Brew Salted Caramel Latte und Cold Brew Cassis Flavoured.

Tchibo Cold Brew auf einen Blick:

• Leckeres Ready-to-Drink Kaffee-Erfrischungsgetränk in zwei Sorten:
– Cold Brew Salted Caramel Latte: frische Bergbauernmilch mit süßem Karamell und einem Hauch Salz
– Cold Brew Cassis Flavoured: vegan mit fruchtigem Cassis-Geschmack
• 14 Stunden kalt extrahierter 100 % Tchibo Kaffee aus hell gerösteten Arabica-Bohnen
• 100 % Genuss. 100 % Natürlich.
• Rainforest Alliance-zertifiziert
• 235-ml-CartoCan (Pappdose, pfandfrei) für 1,99 Euro
• Verkaufsstart: 4. Mai 2020 (KW 19)

 

Über die Tchibo GmbH

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo knapp 1.000 Filialen, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2018 mit international rund 11.800 Mitarbeitern 3,15 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee- Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tchibo GmbH
Überseering 18
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 6387-2876
Telefax: +49 (40) 6387-2530
http://company.tchibo.de

Ansprechpartner:
Karina Schneider
Sprecherin Unternehmensverantwortung und Food, Cafissimo, Tchibo Ökostrom
Telefon: +49 (40) 6387-3862
Fax: +49 (40) 63875-3862
E-Mail: karina.schneider@tchibo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel