TRATON SE veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. Quartal 2020

Die andauernde Covid-19 Pandemie hat weiterhin auf das Geschäft der TRATON GROUP einen erheblichen Einfluss. Als Folge sind die Produktionsketten der Nutzfahrzeugindustrie nahezu zum Erliegen gekommen. Lieferengpässe führten weitgehend zu Produktionsstopps innerhalb der TRATON GROUP. Diese Entwicklungen haben negative Auswirkungen auf die erwarteten finanziellen Ergebnisse der TRATON GROUP.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet die TRATON GROUP für das 1. Quartal 2020:

– Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

– Operatives Ergebnis von rund 160 Mio. Euro und eine operative Umsatzrendite von rund 2,8 %.

– Der Netto-Cash Flow des Industrial Business Segments belief sich auf rund -170 Mio. Euro.

– Die Netto-Liquidität im Industrial Business Segment beläuft sich auf rund -160 Mio. Euro.

Die TRATON GROUP hat, wie am 23. März 2020 mitgeteilt, bereits zahlreiche Gegenmaßnahmen ergriffen, um die Kosten zu senken. Daneben hat die Sicherung der Liquidität höchste Priorität und der Fokus liegt insbesondere auf der Optimierung des Working Capital und der Priorisierung von Investitionen.

Die TRATON GROUP plant, die Produktion mit erhöhten Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter in den kommenden Wochen stufenweise hochzufahren.

Eine aktualisierte Prognose über den Geschäftsverlauf 2020 ist unter den derzeitigen schnelllebigen Veränderungen nach wie vor nicht möglich.

Über die TRATON AG

Die TRATON SE ist eine Tochtergesellschaft der Volkswagen AG und gehört mit ihren Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Im Jahr 2019 setzten die Marken der TRATON GROUP insgesamt rund 242.000 Fahrzeuge ab. Das Angebot umfasst leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse, an 29 Produktions- und Montagestandorten in 17 Ländern. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte das Unternehmen in seinen Nutzfahrzeugmarken weltweit rund 82.700 Mitarbeiter. Die Gruppe hat den Anspruch, den Transport neu zu erfinden – mit ihren Produkten, ihren Dienstleistungen und als Partner ihrer Kunden.

www.traton.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRATON AG
Dachauer Str. 641
80995 München
Telefon: +49 (53) 619-0
Telefax: +49 (5361) 9282-82
http://traton.com

Ansprechpartner:
Julia Kroeber-Riel
Head of Group Communications & Governmental Relations
Telefon: +49 (152) 58870900
E-Mail: julia.kroeber-riel@traton.com
Matthias Karpstein
Business Media Relations
Telefon: +49 (172) 3603071
E-Mail: matthias.karpstein@traton.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel