thyssenkrupp Elevator veröffentlicht Sicherheitsempfehlungen für die urbane Mobilität im Kontext von Corona

.

  • Alle Mobilitätskomponenten, insbesondere Aufzüge, bedürfen jetzt einer noch intensiveren Reinigung
  • Vorausschauende Wartung der gesamten Technik wichtiger als zuvor
  • Einwandfrei arbeitende Aufzüge und Fahrtreppen sind systemrelevant – damit Krankenhäuser und andere zentrale Institutionen schnell und effizient funktionieren können

Als einer der weltweit führenden Service-Anbieter kennt thyssenkrupp Elevator seine Verantwortung im Hinblick auf zuverlässige Mobilität in systemrelevanten Einrichtungen wie Krankenhäusern und anderen öffentlichen Institutionen. Das Unternehmen unternimmt alles, um sicherzustellen, dass alle Services uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Zudem arbeitet man weiterhin intensiv an der Ausweitung der branchenweit gültigen Gesundheits- und Sicherheitsnormen.

Alle Serviceteams des Unternehmens sind verfügbar und stehen für vorausschauende Wartungsmaßnahmen sowie Reparaturen bereit, wenn diese von den Aufzügen als notwendig angezeigt werden. Die Notrufnummern sind wie gewohnt verfügbar.

thyssenkrupp Elevator betont die Notwendigkeit der Einhaltung sämtlicher Empfehlungen der Gesundheitsbehörden, insbesondere im Hinblick auf die Nutzung von Aufzügen. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch weitergehende Maßnahmen implementiert und trägt dafür Sorge, dass diese auch vor Ort eingehalten werden.

Im Angesicht der aktuellen Situation hat thyssenkrupp Elevator einige konkrete Verhaltensmaßregeln für Nutzer und Betreiber von Mobilitätslösungen entwickelt, mit deren Hilfe die Verbreitung von Covid-19 bekämpft werden soll.

Das können die Nutzer tun:

  • Möglichst wenige Fahrgäste pro Kabine;
  • Möglichst kein ungeschützter Kontakt mit Tastern, Knöpfen und anderen Bedienelementen;
  • Direkten Kontakt mit Aufzugwänden, -türen und Handläufen vermeiden;
  • Nach jeder Fahrt die Hände gründlich waschen.

Das können die Betreiber tun:

  • Die Aufzugtüren sollten möglichst lange geöffnet bleiben, damit die Luft optimal zirkulieren kann – am besten, wenn der Aufzug nicht in Betrieb ist oder gereinigt wird;
  • Verstärkte Aufzugreinigung – idealerweise einmal pro Stunde, vor allem Bedienelemente und Kabine;
  • Die Reinigungsarbeiten müssen von geschultem Personal ausgeführt werden, das selbst nicht zur Risikogruppe gehören darf.

thyssenkrupp Elevator verfügt zudem über spezielle Lösungen zur Reinigung und Desinfektion von Fahrtreppen, sodass auch dort maximale Hygiene gewährleistet werden kann.

Über die TK Elevator GmbH

thyssenkrupp Elevator
thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 8,0 Mrd. € im Geschäftsjahr 2018/2019 und Kunden in mehr als 100 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp
thyssenkrupp ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. €. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Branchen. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TK Elevator GmbH
ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844563054
Telefax: +49 (201) 8456563054
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Ansprechpartner:
Michael Ridder
Head of Communications
Telefon: +49 (201) 844535-104
E-Mail: michael.ridder@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel