Thomas Völker neuer Head of Financing and Treasury bei der KanAm Grund Group

Mit Thomas Völker als neuem Head of Financing and Treasury verstärkt die KanAm Grund Group ihr Kompetenzteam. Thomas Völker, der zuletzt bei der Münchener Hypothekenbank das gewerbliche Finanzierungsgeschäft in Europa als Head of Commercial Real Estate International Clients verantwortete, tritt seine Stelle am 1. Mai an. Der  gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt war zuvor bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) Senior Vice President für Commercial Real Estate Financing in Kontinental bzw. Nord-Europa und bei der Aareal Bank in Wiesbaden als Prokurist unter anderem verantwortlich für das Immobilien-Kreditgeschäft in Großbritannien. Thomas Völker (47) wird seine Jahrzehnte-lange Erfahrung im europäischen Finanzierungs- und Kreditgeschäft von strukturierten Immobilientransaktionen in die KanAm Grund Group einbringen, und das sowohl bei den Institutionellen Aktivitäten als auch im Fondsgeschäft für Privatanleger.

Im abgelaufenen Jahr 2019 machte das institutionelle Geschäft der KanAm Grund Group rund 75 Prozent der mehr als 50 Einzeltransaktionen in Deutschland und Europa und mehr als 2 Milliarden Euro aus. Zudem wurden speziell auf Kundenbedürfnisse abgestimmte neue Immobilien-Spezialfonds aufgelegt wie zum Beispiel der Fokus Norddeutschland Fonds für institutionelle Investoren aus dem Bankenbereich. Der KanAm Grund German Development Fonds, der sich auf die besondere Immobilienklasse der Entwicklungsprojekte spezialisiert hat, startete mit inzwischen bereits 6 Projekten im Jahr 2019 durch. Außerdem konnte die KanAm Grund Group prestigeträchtige Aufträge für deutsche und internationale Immobilieninvestoren in Edinburgh und München erfolgreich umsetzen.

Für Privatinvestoren gelang es dem Fondsmanagement des LEADING CITIES INVEST im vergangenen Jahr, die neuen Märkte Finnland, Polen, Schweiz, Spanien und Irland für den Offenen Immobilienfonds für Privatanleger zu erschließen. So wuchs das Immobilienportfolio in 2019 auf 30 Einzelimmobilien an 22 Standorten in 9 Ländern. Regional ist der Offene Immobilienfonds damit inzwischen in ganz Europa in ausgewählten Städten mit Zukunft präsent, von Helsinki in Finnland bis Barcelona in Spanien, von Dublin in Irland bis Warschau in Polen. Anfang April dieses Jahres hatte der LEADING CITIES INVEST zudem die Büroimmobilie PIXEL bei Paris erworben. Nach Umstellung der Energieversorgung unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten konnte der LEADING CITIES INVEST in 2019 bereits 1.821 Tonnen CO2 einsparen. Der Offene Immobilienfonds der KanAm Grund Group hat derzeit eine Performance von 3,9  p.a.

Über die KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH

Die KanAm Grund Group, im Oktober 2000 gegründet, hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 34 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA. Unter dem Dach der KanAm Grund Group ist das Unternehmen strategisch in drei Geschäftsbereiche geordnet: KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (Offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und die KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory). Seit der strategischen Neuausrichtung bietet die KanAm Grund Group als internationales Immobilienunternehmen – unabhängig von dem jeweiligen Investitionsvehikel – Immobilieninvestitionen und Asset Managementleistungen gleichermaßen deutschen Privatanlegern, institutionellen Anlegern und internationalen Investoren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH
Große Gallusstraße 18
60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 710411-0
Telefax: +49 (69) 710411-100
http://www.kanam-grund.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel