Singles allein zu Haus: Besonders die Jüngeren trifft Social Distancing hart

Parship Umfrage zeigt: Die Corona-Maßnahmen können ganz schön aufs Gemüt schlagen. Neben dem Freundeskreis fehlen den meisten Singles Mama und Papa. Der virtuelle Kontakt zu Freunden und Familie ist fester Bestandteil der täglichen Routine.

Durch das Coronavirus verbringen die meisten Menschen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Aber nicht für jeden bedeuten die Social Distancing-Maßnahmen ungewöhnliche Umstände. 28 Prozent können ihren Beruf nicht im Homeoffice ausüben und gehen daher weiterhin täglich zur Arbeit. Weitere 14 Prozent verbringen nahezu genauso viel Zeit daheim wie vor den Corona-Einschränkungen – beispielsweise, weil sie Rentner sind oder bereits vorher von zu Hause aus gearbeitet haben. Vor allem für Singles kann der angeordnete Hausarrest aber eine echte Herausforderung sein: Gut jeder Dritte leidet aktuell unter Einsamkeit (37 Prozent). Besonders Männer fühlen sich in diesen Tagen allein (42 Prozent; Frauen: 33 Prozent). Auch der jungen Generation macht die aktuelle Situation zu schaffen: 49 Prozent der 18- bis 29-Jährigen fühlen sich momentan einsam (60 Jahre und älter: 32 Prozent). Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter mehr als 4.100 Partnersuchenden in Deutschland.

Me Time für wenigste Singles ein positiver Corona-AspektBei aller Ablenkung durch Netflix und Co.: Ohne manche Menschen kann man einfach nicht leben. Vor allem sehnen sich die Alleinstehenden nach dem persönlichen Kontakt zum Freundeskreis (59 Prozent). Insbesondere Frauen möchten ihre Freunde gern in den harten Zeiten in die Arme schließen (62 Prozent; Männer: 55 Prozent). Jeder Dritte vermisst es zudem, die Eltern zu besuchen (35 Prozent). Speziell bei den 30- bis 49-Jährigen ist die Sehnsucht nach Mama und Papa groß (48 Prozent). Auch der beste Kumpel oder die BFF werden von einem Drittel schmerzlich vermisst (34 Prozent). Lediglich acht Prozent der Singles empfinden es als positive Erfahrung, weniger Kontakt zu den Mitmenschen und dafür mehr Zeit mit sich selbst zu haben.

Text und Telefonie für Kontakt zur Außenwelt favorisiert
Um auch weiterhin in Verbindung mit den Liebsten zu bleiben, greifen Singles häufiger zum Smartphone. Bei etwa jedem Zweiten (48 Prozent) ist vor allem die Nutzung von Messengerdiensten stark angestiegen. 42 Prozent nehmen zudem häufiger den Hörer in die Hand, um wenigstens die Stimme von Freunden und Familie zu hören. Einem Fünftel reicht telefonieren aber nicht aus. Sie setzen verstärkt auf Video-Telefonie (20 Prozent). Aber auch die Sehnsucht nach Liebe wächst: So nutzen 13 Prozent der Singles häufiger und intensiver Online-Dating-Plattformen wie Parship.

Single-Experte und Parship-Coach Eric Hegmann sagt: „Gerade für Singles können Quarantäne und Ausgangsbeschränkungen sehr schwer und kräftezehrend sein. Wichtig ist es, der Einsamkeit nicht das Ruder zu übergeben und sich zuhause einzuigeln. Nutzen Sie die Zeit für Dinge, die Sie immer aufgeschoben haben: Sprachen lernen, endlich das Endlevel des neuen Games schaffen oder das Bücherregal aussortieren. Etwas für sich zu tun, stärkt den Selbstwert und schafft Optimismus. Und ganz wichtig: Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Freunden, gerade Video-Telefonie schafft jetzt emotionale Nähe.“

Lese-Tipp

Dating in Zeiten von Corona: Darauf kommt es bei der Partnersuche jetzt an: www.parship.de/ratgeber/suchen/dating-in-zeiten-von-corona-darauf-kommt-es-bei-der-partnersuche-jetzt-an/

Alle Zahlen im Überblick finden Sie in der Pressemitteilung im Anhang.

Über die Studie

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 4.175 Mitglieder ab 18 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im März 2020 statt.

Über die PARSHIP GmbH

Parship (www.parship.de) ist die Partnervermittlung in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 25 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft. Herzstück des Parship-Services ist dabei das Parship-Prinzip®. Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorgeschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist. Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen. Das in Hamburg ansässige Unternehmen bietet seinen Service unter parship.com in derzeit 13 Ländern an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PARSHIP GmbH
Brandstwiete 1
20457 Hamburg
Telefax: +49 (1805) 06-9500
http://www.parship.de

Ansprechpartner:
Jana Bogatz
Telefon: +49 (40) 460026-222
E-Mail: Jana.Bogatz@parship.com
Marie Kling
Klenk & Hoursch
Telefon: +49 (69) 719168-151
E-Mail: marie.kling@klenkhoursch.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel