CARE trauert um Ehrenmitglied Dr. Norbert Blüm

Die Hilfsorganisation CARE Deutschland zeigt sich betroffen vom Tod des Bundesarbeitsministers a.D., Dr. Norbert Blüm. Als stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender und langjähriges Ehrenmitglied verbanden ihn seine Biographie und sein Humanismus mit CARE. Seit der Gründung von CARE in Deutschland 1980 engagierte sich Norbert Blüm für die Organisation, die weltweit Armut und Ungerechtigkeit bekämpft. Er besuchte CARE-Projekte unter anderem in Nepal und schlug immer wieder eine Brücke zu Deutschland und seiner persönlichen Geschichte:

„Und dann – mitten im Hungerwinter – war da plötzlich dieses CARE-Paket. Den Inhalt sehe und schmecke ich noch heute: Erdnussbutter. Milchpulver. Kakao – ein Getränk, das ich bis dahin überhaupt nicht kannte. Eipulver, aus dem meine Mutter Omeletts briet. Und das Beste von allem: eine Tafel Schokolade. Sie wurde planvoll bewirtschaftet, und nur in festlichen Stunden gab es für jeden ein kleines Stück. (…) CARE war für mich nicht nur ein ‚Überlebensmittel‘, sondern eine Botschaft einer freundlicheren Welt. Und ist es bis heute.“

Norbert Blüm blieb seinen humanistischen Werten und der Vision einer freundlicheren Welt in unzähligen ehrenamtlichen Tätigkeiten, in Meinungsbeiträgen und persönlichem Engagement bis zuletzt treu. Deutschland verliert einen großen Menschenfreund und Fürsprecher für Menschen in Not. Norbert Blüm war es zeitlebens ein Anlegen, die selbst erfahrene Hilfe ein Stückweit zurückzugeben.

CARE trauert mit seinen Angehörigen und Weggefährten. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Winfried Polte, Präsident CARE Deutschland e.V.
Karl-Otto Zentel und Stefan Ewers, Vorstand

Achtung Redaktionen – Videofootage:

„Das Feuer kam näher, die Wände wurden rot…“ Ein 6-minütiges Interview mit Dr. Norbert Blüm zu den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs und seiner Kindheit in den 1940er Jahren steht Ihnen kostenfrei bei Angabe der Quelle „CARE Deutschland“ unter diesem Link zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Dreizehnmorgenweg 6
53175 Bonn
Telefon: +49 (228) 97563-0
Telefax: +49 (228) 97563-51
http://www.care.de/

Ansprechpartner:
Sabine Wilke
Presseabteilung / Press Office
Telefon: +49 (228) 9756346
Fax: +49 (228) 97563-53
E-Mail: wilke@care.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel