Asterix-Sensation! Verschollener Schatz aus der Feder von René Goscinny und Albert Uderzo geborgen!

Große Vorfreude auf die Attraktion des Jahres aus dem Asterix-Universum: Am 21. Oktober 2020 erscheint das Sonder album „Der goldene Hinkelstein“. Ein Asterix- Abenteuer von den original Asterix-Vätern, mit Texten von René Goscinny und Zeichnungen von Albert Uderzo.

Das ganze Dorf ist in Aufruhr: Troubadix hat beschlossen, am legendären Gesangswettbewerb für die Barden Galliens teilzunehmen. Der Gewinner des Wettbewerbs wird traditionell mit dem goldenen Hinkel stein ausgezeichnet.

Weil auch die Römer großes Interesse an diesem Wettbewerb haben, werden Asterix und Obelix beauftragt, Troubadix zu seinem Schutz zu begleiten. Sie dürfen ihm nicht von der Seite weichen – koste es, was es wolle!

Dieses einzigartige Abenteuer wurde 1967 in Frankreich als Schallplatte mit Begleitheft veröffentlicht, jedoch niemals als Album und noch nie in deutscher Sprache! Für heutige Leser hat die Geschichte echten Seltenheitswert: Die Story ist von René Goscinny mit dem für ihn typischen Witz und Esprit verfasst, die Zeichnungen tragen den genialen und unverwechselbaren Pinselstrich Albert Uderzos. Dieses kleine Juwel durfte in der Reihe der illustrierten Alben nicht fehlen.

Dieses 48 Seiten starke Meisterwerk ist ab dem 21. Oktober im Handel erhältlich.

Für die Neuausgabe wurde das Seitenlayout vollständig überarbeitet, damit die Leser noch unmittelbarer in das Universum der beiden Comic-Genies eintauchen können. Die großartigen Zeichnungen, die Uderzo seinerzeit zur Untermalung des genialen Szenarios aus der Feder seines Freundes anfertigte, wurden 2019 von Uderzos treuesten Mitstreitern unter Aufsicht des im März 2020 verstorbenen Maestros selbst restauriert. Eine Meisterleistung! Vorher Nachher Damit die Leser dieses Abenteuer so erleben können, wie es ursprünglich von den Schöpfern gedacht war, wird das Album voraussichtlich im Internet als Hörbuch zum Download erhältlich sein.

Die Kollegen, die der Co-Schöpfer von Asterix mit dieser delikaten Aufgabe betraute, mussten all ihre Druidenkünste aufbieten: Die Zeichnungen wurden aus dem Begleitheft zur Schallplatte von 1967 abgescannt und anschließend gemäß den Wünschen von Altmeister Uderzo restauriert. Das Schwierigste war dabei, alle Spuren des Druckrasters zu beseitigen und gleichzeitig Uderzos unverwechselbaren Tuschestrich zu bewahren. Auch die Farben wurden überarbeitet und so kalibriert, dass der ursprüngliche Vintage-Look erhalten bleibt. Mit dem neuen Anstrich ist Der goldene Hinkelstein ein echter Hingucker sowohl für langjährige Fans als auch für neue Generationen von Lesern.

Damit die Leser dieses Abenteuer so erleben können, wie es ursprünglich von den Schöpfern gedacht war, wird das Album voraussichtlich im Internet als Hörbuch zum Download erhältlich sein.

DER GOLDENE HINKELSTEIN – Das illustrierte Album
ISBN 978-3-7704-4128-0, Hardcover 13,00 Euro
Softcover 6,90 Euro

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Egmont Ehapa Media GmbH
Alte Jakobstraße 83/84
10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 24008-0
Telefax: +49 (30) 24008-599
http://www.ehapa.de

Ansprechpartner:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 240085-35
E-Mail: a.adam@egmont.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel