Social Distancing in der Physiotherapie

Auch Heilmittelerbringer leiden unter der Corona-Krise. Physiotherapiepraxen beispielsweise sollen zwar weiterhin öffnen, um Patienten zu behandeln – die wollen aus Angst vor Ansteckung aber lieber zuhause bleiben. Leere Terminkalender bedeuten jedoch leere Kassen und so geraten zahlreiche Praxen in wirtschaftliche Not. Eine Lösung bietet PHYSIOFLIX. Auf der Online-Plattform können sich Physiotherapeuten ab sofort registrieren, um zum Beispiel Krankengymnastik auf Rezept online anbieten zu können.
 
Nachdem bereits für Ärzte inklusive Psychotherapeuten die Regelungen und Abrechnungsmodalitäten für Videosprechstunden gelockert wurden, können nun auch Physiotherapeuten die Video-Versorgung regulär mit den Kassen abrechnen. Auch hier sind die Ausnahmeregeln zunächst bis zum 30. April 2020 befristet, eine Verlängerung ist aber nicht unwahrscheinlich.
 
Einfach registrieren und loslegen
Interessierte Physiotherapeuten können sich schnell und einfach auf www.sprechstunde.online  registrieren und ihr Profil für physioflix.de freischalten lassen. Sobald die Freischaltung erfolgt ist, können über PHYSIOFLIX Termine vereinbart und Videosprechstunden durchgeführt werden. Um Leistungen mit der Kasse abrechnen zu können, müssen Patienten gültige Rezepte vorweisen und einreichen. Statt der persönlichen Unterschrift muss das Rezept mit einem „V“ auf der Rückseite gekennzeichnet sein. 
 
Weitere Informationen zur Durchführung und zur Abrechnung der Video-Physiotherapie bietet zum Beispiel der Verband der Ersatzkassen (VDEK) auf seiner Internetseite (www.vdek.de). Grundsätzlich ist eine Videobehandlung möglich in den Bereichen

  • der Stimm-, Sprech- Sprachtherapie mit Ausnahme der Schlucktherapie 
  • der Ergotherapie 
  • der Physiotherapie für die Bewegungstherapie/ Übungsbehandlung in Einzelbehandlung für die Positionen „Bewegungsübungen/opädischesTurnen“ (X0301), „Atemgymnastik“ (X0302) und „Atem- und Kreislaufgymnastik“ (X0303), für die Position „Krankengymnastische Behandlung, auch Atemgymnastik, auch auf neuro-physiologischer Grundlage als Einzelbehandlung“ (/X0501) sowie für die Positionen „Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage, auch Atemtherapie bei cystischer Fibrose (Mucoviscidose) (X0701) und „Krankengymnastik, auch Atemtherapie, bei Mucoviscidose und schweren Bronchialerkrankungen, 60 Min.“ (X0702) 

Online-Angebote auch nach der Krise gefragt
Über PHYSIOFLIX können nicht nur Kassen-, sondern auch Selbstzahlerleistungen angeboten werden – zum Beispiel individuelle Fitnessprogramme für daheim. Und die werden auch nach der Coronakrise boomen. Denn die jetzt erzielte Akzeptanz für digitale medizinische Angebote wird die gesamte Versorgung nachhaltig verändern. Patienten, die jetzt erfahren, dass sie ortsunabhängig und flexibel zum Beispiel Krankengymnastik in Anspruch nehmen können, werden diesen Service auch in Zukunft erwarten. 
 
Einfach schnell und sicher
Mit sprechstunde.online nutzt PHYSIOFLIX einen der führenden KBV zertifizierten Videosprechstundenanbieter. Über die frisch rezertifizierte Videosprechstunde der Deutschen Arzt AG versorgen aktuell ca. 7.500 Ärzte, Physiotherapeuten und sonstige Heilmittelerbringern ihre Patienten mit über 150.000 Minuten Telemedizin pro Tag.

Über die Deutsche Arzt AG

Mit einem stark wachsenden Versorgungsnetzwerk von derzeit rund 900 eingebundenen niedergelassenen Ärzten, 130 Physiotherapieeinrichtungen, Versorgungsverträgen mit großen gesetzlichen Krankenkassen, einer Allianz mit dem größten orthopädischen Berufsverband und mit bereits etablierten digitalen Assistenzsystemen wie der Videosprechstunde, Online-Therapie und Online-Prävention verfügt die Deutsche Arzt AG über eine der innovativsten Versorgungslösungen im ambulanten orthopädischen Bereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Arzt AG
Im Teelbruch 122
45219 Essen
Telefon: +49 (2054) 93856-0
Telefax: +49 (2054) 93856-6633
http://www.daag.de

Ansprechpartner:
Meike Lerner
Pressekontakt
E-Mail: lerner@ml-gesundheitskommunikation.de
Andrea Niehaus
Prokuristin, Bereichsleitung Unternehmensentwicklung
Telefon: +49 (2054) 938569122
Fax: +49 (2054) 93856-6633
E-Mail: a.niehaus@daag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel