Gemeinsam gegen Corona

Ein Virus kennt keine Grenzen, kein Gut und Böse, kein Reich oder Arm. Ein Virus hat nur eine Aufgabe: Es will anstecken – und das Corona-Virus hat es diesbezüglich in sich, denn die Ansteckungsquote ist dermaßen groß, dass Deutschland, Europa und die ganze Welt eine Pandemie erleiden in einem Ausmaß, dass es bisher zuvor nie gegeben hat. Angst und Regungslosigkeit herrschen in der Bevölkerung – und der internationale Druck, einen Impfstoff zu entwickeln, ist dabei enorm. Mit dem Projekt „GEMEINSAM GEGEN CORONA“ und dem Willen, einen eigenen Beitrag zu leisten, hat schuhplus – Schuhe in Übergrößen – eine Aktion ins Leben gerufen, um die Corona-Forschung zu unterstützen. Von jeder Bestellung im Webshop fließen fortan fünf Euro ans Robert-Koch-Institut (RKI). „Die aktuelle Situation ist für alle Menschen eine nie zuvor dagewesene Zerreißprobe. Wir wollen nicht einfach nur zusehen und regungslos der Situation begegnen. Wir wollen unseren eigenen Anteil dazu leisten, die Forschungsarbeiten zu unterstützen“, so schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer (Foto rechts) gemeinsam mit Kompagnon Georg Mahn (links). Das RKI ist eine selbstständige deutsche Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten. Als Einrichtung der öffentlichen Gesundheitspflege hat sie die Gesundheit der Gesamtbevölkerung im Fokus und ist direkt dem Bundesministerium für Gesundheit unterstellt.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Große Straße 79a
27313 Dörverden
Telefon: +49 (4234) 890908-0
Telefax: +49 (4234) 890908-9
http://www.schuhplus.com

Ansprechpartner:
Georg Mahn
Marketing & PR
Telefon: +49 (4234) 89090-80
Fax: +49 (4234) 89090-89
E-Mail: Georg.Mahn@schuhplus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel