Creditplus Bank beschließt 90 Tage Tilgungsaussetzung in der Händlereinkaufsfinanzierung

Anlässlich der Coronakrise hat die Creditplus Bank AG eine Tilgungsaussetzung für 90 Tage für ihre Partner in der Händlereinkaufsfinanzierung beschlossen. Die Tilgungsaussetzung tritt am 23. März 2020 in Kraft und betrifft alle Abschlagszahlungen und Endfälligkeiten die gemäß Tilgungsplan am 23. März 2020 und den darauf folgenden 90 Tagen fällig werden.

Die Stuttgarter Bank reagiert damit auf die durch die Coronapandemie ausgelösten veränderten Bedingungen am Markt.

„Die Creditplus versteht sich als Partner der mit uns zusammenarbeitenden Händler. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir in einer schwierigen Zeit dynamisch und unbürokratisch reagieren und helfen“, sagt Daniel Eschbach, Vertriebsvorstand der Bank. „Die Sicherung der Liquidität hat für unsere Händler höchste Priorität und diese wollen wir mit der Tilgungsaussetzung für die nächsten 90 Tage entsprechend schützen".

Über die CreditPlus Bank AG

Die Creditplus Bank AG ist eine hochspezialisierte Konsumentenkreditbank mit den Geschäftsfeldern Absatzfinanzierung, Privatkredite und Händlerfinanzierung. Das Kreditinstitut mit Hauptsitz in Stuttgart hat bundesweit 18 Filialen und 678 Mitarbeiter. Creditplus gehört über die französische Konsumfinanzierungsgruppe CA Consumer Finance zum Crédit Agricole Konzern. Creditplus erzielte zum 31.12.2019 eine Bilanzsumme von rund 5.471 Mio. Euro (nach HGB) und gehört zu den führenden im Bankenfachverband organisierten Privatkundenbanken. Die Bank verfügt über ein Multi-Kanal-System, das die Vertriebskanäle Filialen, Internet, Absatzfinanzierung und Partner Banking miteinander verbindet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CreditPlus Bank AG
Augustenstraße 7
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 6606-60
Telefax: +49 (711) 6606-874
http://www.creditplus.de

Ansprechpartner:
Daniel Knellesen
E-Mail: daniel.knellesen@creditplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel