AEGEAN setzt zwischen 26. März und 30. April zeitweise alle internationalen Flüge aus

Angesichts der außergewöhnlichen Umstände der COVID-19-Pandemie, der von Griechenland, der EU und anderen Staaten verhängten Reisebeschränkungen sowie der neu angepassten Maßnahmen zur Beschränkung unnötiger Bewegungen in Griechenland sieht sich AEGEAN verpflichtet, ihre internationalen Flüge ab dem 26. März vorübergehend auszusetzen. Diese Entscheidung ergibt sich aus der Verpflichtung des Unternehmens, die Sicherheit und das Wohlergehen von Passagieren und Mitarbeitern stets zu gewährleisten und die Nachhaltigkeit des Betriebs zu unterstützen.

Ab Donnerstag, den 26. März, und bis zum 30. April werden alle internationalen Netzwerkflüge von allen AEGEAN-Basen vorübergehend ausgesetzt. Eine kleine Anzahl von wöchentlichen Flügen von Athen nach Brüssel wird durchgeführt, um die Verbindung des Landes mit dem Verwaltungszentrum der EU aufrechtzuerhalten.

Zu Beginn der Woche wurden gemäß der Richtlinie der Zivilluftfahrtbehörde (NOTAM) alle Flüge von und nach Großbritannien bereits ausgesetzt (die letzten Flüge nach/von London fanden am Montag, den 23. März, statt).

AEGEAN wird in Zusammenarbeit mit dem Generalsekretariat für Katastrophenschutz und dem Außenministerium auf Ersuchen der griechischen Behörden weiterhin Rückführungsflüge oder andere Notfallflüge durchführen, falls diese benötigt werden. Die Fluggesellschaft hat bereits acht Rückführungsflüge aus Marokko, Spanien, der Tschechischen Republik, Polen, Serbien und Georgien im Namen des griechischen Staates und einen Flug von London nach Larnaka im Namen der Republik Zypern durchgeführt.

Bis auf weiteres wird AEGEAN den Flugdienst mit begrenzter Frequenz zu allen inländischen Drehkreuzen aufrechterhalten, um ein Minimum an unverzichtbaren Verbindungen für die Bedürfnisse der griechischen Inseln zu ermöglichen.

Kunden werden ermutigt die Website des Unternehmens unter www.aegeanair.com zu besuchen. Alle Informationen zu Flugstreichungen oder zum Registrierungsprozess für einen Voucher bei Flugausfall, der bei AEGEAN bereits angeboten wird, sind dort einsehbar.

Über AEGEAN AIRLINES S.A

Aegean und Olympic Air beförderten 2019 15 Millionen Passagiere. Das Netzwerk 2020 umfasst 155 Ziele in 44 Ländern. Bis Ende des Jahres wird die Airline 65 Flugzeuge einsetzen, darunter die ersten sechs Airbus A320/321neo, die in der ersten Jahreshälfte erwartet werden, womit die Flotte eine der jüngsten in Europa sein wird. Seit dem 30. Juni 2010 ist AEGEAN Mitglied von STAR ALLIANCE, der weltweit stärksten Airline-Allianz. Das Unternehmen wurde mit dem Skytrax World Airline Award als beste europäische Regionalfluggesellschaft im Jahr 2019 ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AEGEAN AIRLINES S.A
31 Viltanioti str.
GR145 64 Kifissia
Telefon: +30 (210) 6261-700
Telefax: +30 (210) 6261-900
http://www.aegeanair.com

Ansprechpartner:
Hannah Gatzka
Wilde & Partner Communications
Telefon: +49 (89) 179190-13
Fax: +49 (89) 179190-99
E-Mail: aegean@wilde.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel