Auf Nummer sicher gehen – mit Antriebselektronik von SIEB & MEYER

Maschinenhersteller, die die sicherheitsbezogenen Funktionen z. B. der Produktfamilie SD2x nutzen, können jetzt bequem die entsprechenden SISTEMA-Bibliotheken direkt von der SIEB & MEYER-Website herunterladen. Dieser Service vereinfacht den Prozess der Risikobewertung von Maschinensteuerungen mittels der Assistenz-Software SISTEMA.

„Auf Basis von SISTEMA ist es für den Maschinenhersteller möglich, sicherheitsbezogene Steuerungsteile (SRP/CS) aus Subsystemen, Blöcken und Elementen zu modellieren und risikoseitig zu bewerten“, so Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. Die Assistenz-Software wird vom Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) zur Verfügung gestellt. Der Hintergrund: Die Sicherheit der Bedienperson hängt insbesondere bei komplexen Maschinen von der Zuverlässigkeit der Steuerung ab. Grundlage für die Bewertung der Sicherheit komplexer Maschinensteuerungen ist die Norm DIN EN ISO 13849-1. Diese Festlegung kann durch den Maschinenhersteller während der Risiko-analyse/Risikobeurteilung erfolgen. Hierbei ist unter Berücksichtigung der bestimmungsgemäßen Handlungen des Bedienpersonals und der Maße der gefährdeten Körperteile der Gefährdungsbereich festzulegen. SISTEMA hilft bei diesem Prozess.

Die Sicherheit von Mensch und Maschine hat bei SIEB & MEYER eine hohe Priorität: In den Frequenzumrichtern und Servoverstärkern der Serien SD2, SD2S, SD2M, SD2Bplus und SD3 ist standardmäßig die Sicherheitsfunktion Safe Torque Off (STO) integriert. Zudem stellt SIEB & MEYER Anwendern des Antriebssystems SD2 optional zwei geberlose Sicherheitsfunktionen zur Verfügung, die speziell für rotierende Motoren ohne Drehzahlgeber konzipiert sind: „Sicherer Stillstandsmonitor“ (SFM – Safe Frequency Monitor) und „Sicher begrenztes Drehfeld“ (SLOF – Safe Limited Output Frequency).

Über SIEB & MEYER Aktiengesellschaft

SIEB & MEYER ist ein international erfolgreiches Unternehmen, das Steuerungstechnik, Antriebselektronik und Einspeisetechnik entwickelt und fertigt. Die Frequenzumrichter von SIEB & MEYER finden speziell im Bereich Hochgeschwindigkeitsmotoren und -generatoren ihren Einsatz. Zur Produktpalette gehören zudem Servoverstärker für hochdynamische rotative und lineare Motoren sowie CNC-Steuerungen für die Leiterplattenbearbeitung. Die Einspeisetechnik wird in Applikationsfeldern wie ORC, (Ab)Gasentspannung, Flywheel und Mikrogasturbinen eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIEB & MEYER Aktiengesellschaft
Auf dem Schmaarkamp 21
21339 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 2030
Telefax: +49 (4131) 38562
http://www.sieb-meyer.de

Ansprechpartner:
Alena Junge
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: aj@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel