myGEKKO startet mit großem Partnertreffen ins neue Jahr

Das Gebäudeautomationssystem myGEKKO blickt mittlerweile auf eine über 20jährige Erfolgsgeschichte zurück. Maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt sind die vielen qualifizierten Partnerfirmen, die myGEKKO zu den Kunden bringen und jedes Projekt professionell umsetzen. Daher war es ein lang ersehnter Wunsch, sich mit allen Partnerfirmen zu treffen, ihnen einen großen Dank auszusprechen und über Herausforderungen und Wünsche für die Zukunft zu diskutieren. 2020 ist es nun endlich gelungen, Solution Partner aus Nah und Fern nach Antholz zu bringen.  

Unter dem Motto „Gemeinsame Ziele, vereinte Kräfte, starke Partnerschaft“ tauschten sich Fachfirmen, Elektrotechniker und Smart Home Experten aus der DACH Region über Trends, Neuheiten und Lösungen in der digitalen Gebäudeinstallation aus. 

Am Puls der Zeit

Mit dem Biathlonzentrum Antholz wurde bewußt ein Ort gewählt, der Weitblick, Zukunftsvision und Wettkampfgeist symbolisiert. Ganz im Zeichen der bevorstehenden Biathlon Weltmeisterschaft haben sich das gesamte myGEKKO Team und die Solution Partner hohe Ziele für die nächsten Jahre gesteckt. „Das Ziel ist ganz klar die Goldmedaille! Der Markt der Digitalisierung in der Gebäudetechnik wächst stetig, das Angebot ist groß. Umso wichtiger ist es, mit langlebigen, qualitativ hochwertigen Produkten und einem starken Partnernetzwerk professionelle und ganzheitliche Lösungen für jedes digitale Gebäude anzubieten. Gemeinsam können wir die Nummer Eins der intelligenten Gebäudeautomation sein“, so myGEKKO CEO Hartwig Weidacher.

Der demografische Wandel und die Digitalisierung sind die größten Herausforderungen am Markt. Dies betrifft sowohl den privaten Wohnbau als auch den Gewerbebau. Die Art und Weise des Planens und Bauens verändert sich genauso wie das Wohnen und Leben an sich. Schnell, individuell und veränderbar – das sind wohl die Eigenschaften, die das Bauen und Wohnen von heute kennzeichnen.

Und genau das sind die Eigenschaften, die myGEKKO anderen Automationssystemen voraus hat. myGEKKO kommt ganz ohne Programmierung aus und ist daher sehr zeitsparend. Das am Controller installierte Betriebssystem OS ermöglicht die Realisierung ganzer Wohnkomplexe ohne spezielle Programmierkenntnisse. „Die Konfiguration am myGEKKO Slide ist so intuitiv und selbsterklärend, dass man zu keinem Zeitpunkt Schwierigkeiten damit hat“, ist einer der vielen myGEKKO Partner begeistert.

myGEKKO OS ist das Tool, mit dem innovative und individuell zugeschnittene Projekte jeder Größenordnung umgesetzt werden können. Mit seinem einzigartigen Bausteinkonzept ist es flexibel, offen und erweiterbar für alle Anwendungen.

Neuer Mini Controller vorgestellt

myGEKKO Produktmanager Christian Profanter stellte die neuen myGEKKO Produkte vor, wobei vor allem der REG Controller Base R22 für Begeisterung sorgte. Der Mini Controller kann sowohl für partielle Smart Home Lösungen, oder auch in Kombination mit dem Slide zur Realisierung umfangreicher Anlagen eingesetzt werden. Auch am Base ist das myGEKKO OS Betriebssystem vorinstalliert und ermöglicht die Visualisierung und Bedienung der verschiedenen Gebäudefunktionen über Smartdevices wie Smartphone, Tablet oder PC.   

„Die neue Controller Serie ermöglicht es den Partnerfirmen, noch flexibler und agiler auf die Anforderungen der modernen Gebäudeinstallation zu reagieren und dabei stets den hohen Qualitätsstandard beizubehalten“, unterstreicht Profanter.

Eine tolle Veranstaltung, smarte Technologie inmitten einer wunderbaren Naturkulisse, herzliche Gastfreundschaft und ein Treffen unter Freunden – so der einheitliche Tenor der Teilnehmer der 1. myGEKKO Convention.

Über die myGEKKO – Ekon GmbH

Die Ekon GmbH mit Sitz in Bruneck (Südtirol / Italien) ist seit 1999 mit ihrem Produkt myGEKKO eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Hausautomation. myGEKKO ist ein ortsunabhängiges, hersteller- und plattformübergreifendes Regel- und Automatisierungssystem, mit dem alle Anlagen und Geräte zentral erfasst, gesteuert sowie kontrolliert werden. myGEKKO bietet im Bereich der Installation alle möglichen Schnittstellen an die verschiedenen Installation- und Medienbussystemen. Ob Modbus, EnOcean oder KNX – die optimale Verkabelungsart hängt von den Bedingungen des Gebäudes und des Benutzers ab. Derzeit bedient die Ekon GmbH die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.

Mehr Informationen unter www.my-gekko.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

myGEKKO – Ekon GmbH
St. Lorenznerstraße 2
I39031 Bruneck (BZ)
Telefon: +49 (89) 215470710
Telefax: +39 (474) 539190
http://www.my-gekko.com

Ansprechpartner:
Birgit Mutschlechner
Redaktion
Telefon: +49 (89) 215470710
E-Mail: bmutschlechner@my-gekko.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel