ShredRack aufblasbarer Dachgepäckträger: Nicht nur innovativ, sondern auch nachhaltig

Zu Viert im vollen Auto und kein Platz mehr für die Ausrüstung? So ging es Gründer Tobi Deckert, bevor er sein ShredRack erfand. Er entwickelte das Dachträgersystem, durch den mehrere Leute mit sperrigem Gepäck in einem Auto fahren können, ihr Equipment auf das Dach packen und sich nicht auf mehrere aufteilen müssen. Der Clou: ShredRack ist aufblasbar und lässt sich somit einfach und kompakt im Kofferraum verstauen, wenn es nicht gebraucht wird.

Smarte Idee für mehr Platz

ShredRack ist der praktische Dachgepäckträger für nahezu alle Automodelle. Er lässt sich im Gegensatz zu klassischen Gepäckträgern schnell sowie ganz ohne Werkzeug mittels Spanngurten montieren und ist dank des smarten Pumpmechanismus innerhalb einer Minute aufgeblasen. Das strapazierfähige Material aus hochwertigem TPU sorgt anschließend dafür, dass die Luft in der Hülle bleibt und das ShredRack so auf dem Autodach mithilfe der wasserdichten Gurte befestigt werden kann. Beim ShredRack Mini, das ab sofort wieder erhältlich ist, können hingegen Plastikflaschen oder Handtücher als Innenleben benutzt werden, um die Polsterung zwischen Autodach und Transportgegenstand zu bilden.

Wenn der Gepäckträger dann nicht mehr gebraucht wird, kann die Luft einfach herausgelassen und die Hülle kompakt im Kofferraum verstaut werden. Mit einem Eigengewicht von weniger als einem Kilogramm fällt das ShredRack dabei kaum ins Gewicht.

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben

Bei seiner Erfindung setzt Tobi Deckert aber nicht nur auf Innovation, sondern auch auf Nachhaltigkeit. Die Produktion der Materialien findet fast ausschließlich in Deutschland statt, die Endmontage erfolgt in den Liebenauer und Pidinger Lebenshilfewerkstätten. Zusätzlich ist das Entwicklungs-, Vertriebs- und Marketingbüro des Start-ups CO2-neutral und unterstützt ein Wasserkraftwerk in Brasilien. „So eine Maßnahme ist ein erster Schritt, unseren Beitrag für die Umwelt leisten, viele weitere sind bereits in Planung“, fasst Tobi Deckert zusammen.

Im letzten Jahr hat Deckert mit seinem Start-up dafür bereits den Green Product Award erhalten, der innovative und grüne Konzepte oder Produkte auszeichnet. Und auch in Zukunft will der Unternehmer und Extremsportler mit seinen Produkten nachhaltig bleiben – die Entwicklung hierbei geht vor allem in Richtung der Auswahl der Materialien.

Erfahren Sie mehr über den aufblasbaren Dachträger auf www.shredrack.com und dem dazugehörigen Reiseblog www.tronature.com

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SHRED RACK GmbH
Bucheckerweg 41
83313 Siegsdorf
Telefon: +49 (8662) 6682434
http://https://shredrack.com

Ansprechpartner:
Tobias Deckert
CEO
E-Mail: Tobi@shredrack.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel