Innerer BH trägt Brustimplantate über Jahre stabil

Brustvergrößerung ist nicht gleich Brustvergrößerung. Dr. med. Mehmet Atila, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie nutzt mit Vorliebe eine Technik, die sich „innerer BH“ nennt und die nur wenige Chirurgen anwenden. Für den inneren BH werden Brustimplantate unter dem großem Brustmuskel, dem geraden sowie schrägen Bauchmuskel und dem vorderen Sägezahnmuskel platziert, die auf diese Weise eine „muskulärer Hängematte“ bilden und das Gewicht des Implantats tragen.

Indem das Brustimplantat unter gleich vier Muskeln platziert wird anstatt nur auf dem Brustgewebe zu liegen, wird es in seiner Position stabilisiert. Sein Gewicht wird von den Muskeln getragen und nicht ausschließlich von Haut und Gewebe gehalten. „Gerade bei einer Bindegewebsschwäche ist die Gefahr des Absackens oder Verrutschens sonst groß“, weiß Atila. Die submuskluläre Brustvergrößerung verspricht eine formschöne, natürliche, straffe Brust mit langanhaltendem Ergebnis.

Studien bestätigen der Operationsmethode außerdem ein geringeres Risiko für die schmerzhafte Kapselfibrose. Die Fähigkeit zu stillen, bleibt in den meisten Fällen erhalten; darüber hinaus ist die Brustkrebsvorsorge problemlos möglich, da das eigentliche Brustdrüsengewebe vom Silikonimplantat unberüht und vollständig sichtbar bleibt.

Das Operationsverfahren ist etwas aufwändiger für den Chirurgen und dauert etwas länger – für die Patientin ist die Operation weder schmerzhafter, noch bedeutet sie Nachteile oder zusätzliche Risiken.

Über die Medical INN GmbH & Co. KG

Medical INN, das Zentrum für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Düsseldorf, wurde 2015 von Dr. med. Mehmet Atila gegründet. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie deckt mit der Brust-, Gesichts- sowie Körperformenden Chirurgie, dass gesamte Spektrum der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ab. Darüber hinaus bietet Medical INN innovative Behandlungsmethoden – immer auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse. Dr. Atila ist ein erfahrener und international renommierter Plastischer und Ästhetischer Chirurg. In den letzten Jahren avancierte er zu einem international anerkannten Experten und trat vielfach in TV-Beiträgen und Reportagen auf. Zudem ist er Mitglied in folgenden Gesellschaften: Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), Internationale Gesellschaft für ästhetisch-plastische Chirurgie (ISAPS). International Society for Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS), European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS) und Interplast-Germany e. V.

Als Initiator und Kongresspräsident des internationalen Fortbildungskongresses "2nd international Video Symposium in Plastic Surgery" in Berlin sowie als Gründer einer Videolibrary für Fachärzte zur Weiterbildung leistet Dr. Atila einen großen Beitrag zur Meinungs- und Know-how-Bildung in Fachkreisen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medical INN GmbH & Co. KG
Arnulfstr. 22
40545 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 26159-299
Telefax: +49 (211) 26159-767
http://medical-inn.de/

Ansprechpartner:
Dr. Mehmet Atila
Facharzt für Plastische und Ästhetiche Chirurgie
Telefon: +49 (211) 26159-299
E-Mail: info@medical-inn.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.