Wissensvorsprung in der Sicherheitstechnik

Wissen Sie, wie einfach sich Hacker Zugang zu Ihren Systemen verschaffen und Ihre Daten und Systeme kompromittieren können? Auf der diesjährigen InnoTrans demonstriert die ICS AG an ihrem Stand, u.a. wie schnell das geht. Aber keine Angst,  sie informiert auch über gesetzliche Anforderungen im Sicherheitsbereich und präsentiert Lösungen für die Bahnbranche und ihre Zulieferer.

„The Future of Mobility“, unter diesem Motto trifft sich dieses Jahr wieder die Transportbranche auf der InnoTrans 2018. Damit die digitale Zukunft der Bahnbranche auch sicher ist, sollten folgende Fragen beantwortet sein: Auf welchen gesetzlichen Grundlagen müssen Bahnbetreiber und Zulieferer ihre Systeme und Komponenten sichern? Welche Nachweise müssen sie erbringen? Und wie können die sicherungstechnischen und betrieblichen Aspekte in ETCS erfolgreich integriert werden?

In einer Reihe von Kurzvorträgen geben die Sicherheitsexperten, der ICS AG aus Stuttgart, Antworten auf diese und andere Fragen und demonstrieren die gesamte Bandbreite ihrer Expertise. Ein Life-Hack demonstriert anschaulich, warum das Thema auf der Tagesordnung eines jeden Unternehmens stehen sollte.

Das Programm im Einzelnen:
1. IRIS (ISO/TS 22163) – Aufbruch zu neuen Ufern

Heike Bickert, Software-/Systemingenieurin im Bereich Quality Management bei der ICS AG, gibt einen Einblick in die IRIS Rev. 03. Sie diskutiert die Vorteile einer IRIS-Zertifizierung und gibt praktische Tipps, wie die Zertifizierung erlangt werden kann.

     Heike Bickert
     Dienstag, 18. September 2018
     um 15 Uhr
     in Halle 6.2, Stand 513

2. Ganzheitliche Security & dynamisches Risk Assessment im Bahnumfeld

In seinem Vortrag untersucht Patric Birr, RAMS Engineer bei der ICS AG, wie Unternehmen die Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes dynamisch umsetzen und die Nachweisdokumentation ökonomisch realisieren können. Birr stellt ein dynamisches Analyseverfahren vor, das die IT-Sicherheit ganzheitlich betrachtet und überprüft, ob die Schutzmaßnahmen aktuell und vollständig sind.

     Patric Birr
     Mittwoch, 19. September 2018
     um 11 Uhr

     und

     Donnerstag, 20. September 2018
     um 15 Uhr
     in Halle 6.2, Stand 513

3. Unternehmen im Fokus von Informationssicherheit und Datenschutz

Martin Tege, Verkaufsleiter Informationssicherheit der ICS AG, und White-Hat Hacker Adrian Janotta führen Sie in das Thema Cybersicherheit ein und demonstrieren live, wie einfach es für einen Hacker ist, scheinbar sichere Systeme zu kompromittieren. Unter dem Leitspruch „Einfach sicher – wie geht das?“ zeigen Tege und Janotta die Rechtsgrundlagen und Normen auf, die der Gesetzgeber als unerlässlich im Kampf gegen Cyberkriminalität identifiziert hat. Sie erläutern, warum eine Bestandsaufnahme der Informationssicherheit im Unternehmen die Basis ist, um eine dynamische und sichere IT-Infrastruktur aufbauen und erhalten zu können.

     Martin Tege und Adrian Janotta
     Mittwoch, 19. September 2018
     um 15 Uhr

     und

     Donnerstag, 20. September 2018
     um 11 Uhr
     in Halle 6.2, Stand 513

4. Sicherungstechnische und betriebliche Aspekte in ETCS L2-Bereichen

Der Vortrag von Klaus Koop, (Position bei der ICS ergänzen), befasst sich mit dem Rangierbetrieb unter ETCS Level 2. Koop erläutert, wie die neue Dynamik unter den bisherigen betrieblichen Regeln ortsfester Rangierbetriebe und lokaler Signalisierung erfolgreich eingesetzt werden kann.

     Klaus Koop
     Freitag, 21. September 2018
     um 11 Uhr
     in Halle 6.2, Stand 513

Details zum Vortragsprogramm finden Sie auch unter: https://www.ics-ag.de/…

Anmeldungen nimmt die ICS AG gerne per Mail entgegen unter: innotrans(at)ics-ag.de

Dieses Jahr stellt die ICS AG zusammen mit ihrer schweizerischen Tochter DTec Solutions AG aus. Die DTec bietet Software- und Systementwicklung in der Schienenfahrzeugtechnik in ihrer ganzen Bandbreite an. Dazu gehören elektronische Stellwerke (ESTW), Zugsicherung, ETCS, RAMS/LCC bis hin zur Security.

Am Stand der ICS AG treffen Sie auch Key Account Manager Transportation, Andreas Langer. Seine Einschätzung zu den Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Transportbranche können Sie vorab im Interview nachlesen.
https://www.ics-ag.de/…

Ein Besuch in Halle 6.2 an Stand 513 lohnt sich. Die Experten der ICS AG freuen sich auf Sie!

(Autor: Julia Grewe)

Über ICS AG (Informatik Consulting Systems AG)

Die ICS AG ist seit mehr als 50 Jahren ein erfolgreiches, familiengeführtes IT-Beratungs- und Engineering-Unternehmen. Die Spezialisierung liegt in den Geschäftsfeldern Industrial Engineering (Automation, Supply Chain, Logistic, Automotive), Transportation und den Bereichen Funktionale Sicherheit, Security & Safety sowie Informationssicherheit und DSGVO.
Die DTec Solutions AG ist eine 100%ige Tochter der ICS AG mit Sitz in Tägerwilen, Schweiz. Sie bietet identische Dienstleistungen, speziell für den Schweizer Bahnmarkt, an.
Weitere Informationen unter www.ics-ag.de, www.dtec-ac.ch und www.einfach-sicher.info

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ICS AG (Informatik Consulting Systems AG)
Sonnenbergstr.13
70184 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 21037-00
Telefax: +49 (711) 21037-53
http://www.ics-ag.de

Ansprechpartner:
Stefanie Henzler
Marketing & PR
Telefon: +49 (711) 2103740
E-Mail: stefanie.henzler@ics-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.