SALT AND PEPPER firmiert Tochterunternehmen um: Aus FEM-Consult wird nexadus

Seit dem 1. September 2018 firmiert FEM-Consult unter dem Namen nexadus. Grund hierfür ist ein verändertes Leistungsspektrum, das die bisherige Marke nicht ausreichend wiederspiegelte. Als Engineering Dienstleister für die Bereiche Schiff-, Fahrzeug sowie Maschinen- und Anlagenbau unterstützt nexadus Mittelständler sowie Konzerne bei der Planung, Entwicklung und Konstruktion ihrer technischen Vorhaben. Die Umfirmierung geht mit einem komplett neuen Markenauftritt einher.

nexadus steht für umfangreiche technische Kompetenz mit einem runden Leistungsspektrum für die Branchen Schiff-, Fahrzeug- sowie Maschinen- und Anlagenbau. Im Basic Engineering erarbeitet nexadus lösungs- und praxisorientierte Planungskonzepte, denen im Rahmen des Detail Engineerings detaillierte Konstruktionen und fertigungsrelevante Zeichnungen folgen.

Neben dem schon bestehenden Kundenstamm der ehemaligen FEM-Consult aus den Bereichen Baumaschinen, Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau sind bereits einige Kunden aus der Werft- und Automobilindustrie hinzu gekommen, die mit nexadus schon heute eine nachhaltige und partnerschaftliche Zusammenarbeit eingegangen sind.

Sven Scholz, Vorsitzender Geschäftsführer der SALT AND PEPPER Holding GmbH & Co. KG: „Mit dem Namen FEM-Consult war unser Tochterunternehmen in der Außenwahrnehmung stark auf den Bereich Berechnung reduziert. Durch den neuen Namen lösen wir dieses Korsett auf.“

„Mit dem neuen Namen, dem neuen Auftritt und dem veränderten Leistungsschwerpunkten zieht neuer Schwung bei nexadus ein“, so Jan Niklas Caliebe, der seit April dieses Jahres Niederlassungsleiter des Unternehmens in Bremen ist. „Wir haben uns bewusst auf einzelne Branchen und Konstruktionsdisziplinen festgelegt und wollen nicht als „Alleskönner“ verstanden werden, sondern in dem, was wir anbieten gut und nachhaltig sein.“

nexadus unterstützt seine Kunden im eigenen technischen oder im Vor-Ort-Büro im (agilen) Werk- oder Dienstvertrag. Darüber hinaus federn die Experten von nexadus auch Auftragsspitzen durch eine Ergänzung der Kunden-Teams vor Ort ab. Die Beratung bei der Optimierung von Konstruktionslandschaften unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage sowie die Begleitung und Umsetzung von Best-Cost-Country-Sourcing-Lösungen runden das Portfolio ab.

Über die SALT AND PEPPER Gruppe

SALT AND PEPPER entwickelt fortschrittliche Technologie- und Software-Lösungen und erbringt wertschöpfende Beratungsleistungen für die Industrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 650 Ingenieure, Informatiker und Management Consultants an deutschlandweit neun Standorten sowie zwei Standorten in China. SALT AND PEPPER ist in drei Kompetenzfeldern tätig: Im Bereich Technology Consulting erbringt das Unternehmen on- und offsite Engineering-Services und agiert als umfassender Entwicklungspartner. Im Management Consulting begleiten wir unsere Kunden bei der dynamischen Weiterentwicklung ihres Unternehmens, indem wir die Chancen neuer Technologien erkennen und nutzbar machen. Im Bereich Software Solutions werden im eigenen Kompetenzzentrum individuelle Softwarelösungen und -produkte entwickelt. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile sieben Zukunftsbranchen, darunter die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück. SALT AND PEPPER feiert 2018 sein 10-jähriges Firmenjubiläum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT AND PEPPER Gruppe
Fahrenheitstr. 11
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 691070-0
Telefax: +49 (421) 691070-10
http://www.salt-and-pepper.eu

Ansprechpartner:
Anna Schulze-Smidt
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 691070-24
Fax: +49 (421) 691070-10
E-Mail: a.schulze-smidt@salt-and-pepper.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.