Presseeinladung zur Vorstellung der neuen Branchenanalyse der BIOPRO Baden-Württemberg

Das Forum Gesundheitsindustrie ist seit Jahren das zentrale Branchentreffen in Baden-Württemberg. Es ist Impulsgeber für Biotechnologie, Medizintechnik, Pharmazeutische Industrie und Forschung. Im Mittelpunkt des in Baden-Württemberg einzigartigen, interdisziplinären Treffens steht die branchenübergreifende Vernetzung der Gesundheitsindustrie. Im Rahmen der personalisierten Medizin rücken die pharmazeutische Industrie und die medizinische Diagnostik enger zusammen. Unter den neuen regulatorischen Bedingungen werden weitere, neue Synergien zwischen Medizintechnik-Unternehmen und Pharmazeutischen Unternehmen erwartet, die gerade im Hinblick auf klinische Studien und Zulassungen zu einer vielversprechenden Zusammenarbeit führen können. Die weitere Biologisierung von Pharma- und Medizintechnik bleibt auch in den nächsten Jahren ein Innovationstreiber und macht damit die Zusammenarbeit mit denBiotechnologie-Unternehmen weiterhin spannend.

Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut wird das Forum mit 200 Gästen eröffnen und unter anderem im Rahmen ihrer Begrüßung dem Regionalpartner BioLAGO zur Verleihung des Qualitätslabels „Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg“ gratulieren.

Vorstellung der neuen Branchenanalyse „Gesundheitsindustrie 2018, Zahlen und Fakten für Baden-Württemberg“

Auf dem Forum Gesundheitsindustrie BW wird die von der BIOPRO Baden-Württemberg aktuell erstellte Branchenanalyse für Baden-Württemberg erstmals vorgestellt. Sie liefert Einblicke in

  • die aktuellsten Umsatz- und Beschäftigtenzahlen zu den Branchen Biotechnologie, Pharmazeutische Industrie und Medizintechnik
  • Gründungsstatistiken
  • zwölf Unternehmen aus Baden-Württemberg und deren Impulse zur Gesundheitsindustrie
  • Themen- und Aktivitätsschwerpunkte im Land
  • sowie einen Rückblick auf die 15-jährige Erfolgsgeschichte der BIOPRO Baden-Württemberg 

Für Interviews steht Ihnen Prof. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Gesprächswünsche vorab an Dr. Helen Schneck-Schneider oder melden Sie sich an der Registrierung. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Interviews zu weiteren Referenten auf Anfrage. Das Programm finden Sie unter https://www.bio-pro.de/de/veranstaltungen/forum-2018/

Über die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützt als landesweit tätige Innovationsgesellschaft die Gesundheitsindustrie mit den Branchen Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie sowie den Aufbau einer Bioökonomie in Baden-Württemberg. Wir sind der zentrale Ansprechpartner im strategischen Dreieck von Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Netzwerken. Um Innovationen voranzutreiben und Technologietransfer zu ermöglichen vernetzt BIOPRO Unternehmen untereinander sowie mit Forschungseinrichtungen. Des Weiteren unterstützen wir Gründungswillige mit einem umfassenden Angebot.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Breitscheidstraße 10
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 218185-00
Telefax: +49 (711) 218185-02
http://www.bio-pro.de

Ansprechpartner:
Dr. Helen Schneck-Schneider
Team Gesundheit
Telefon: +49 (711) 218185-46
E-Mail: schneck@bio-pro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.