PCS Systemtechnik beendet das Geschäftsjahr mit stabilem Wachstum und dem Fokus auf vernetzte Sicherheitslösungen

PCS Systemtechnik GmbH, beendete am 30. Juni 2018 das Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 20,3 Millionen Euro. Als Spezialist für Sicherheitstechnik und Datenerfassung konnte PCS das Ergebnis weiter steigern und die 20 Millionen-Grenze im Umsatz überschreiten. Mit wachsendem Projektvolumen wurde im letzten Jahr auch die Anzahl der Mitarbeiter weiter erhöht auf inzwischen 125 Kolleginnen und Kollegen. Zufrieden mit dem Ergebnis zeigte sich PCS Geschäftsführer Walter Elsner und blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Der Sicherheitsmarkt ist ein Wachstumsmarkt und dies ist auf ein gestiegenes Sicherheitsbedürfnis zurückzuführen. Zusammenwachsende Lösungen von Zutrittssteuerung, Video und anderen Gewerken sind allein schon aus Kostengründen gefragt. Da sieht PCS noch viel Wachstumspotential im Projektgeschäft.“

Im letzten Geschäftsjahr wurden besonders umfangreiche Kundenprojekte reali siert.

Einige Leuchtturm-Projekte, bei denen die Kompetenz und die Dienstleistung des ganzen Hauses PCS gefordert waren, haben das  Knowhow der PCS genutzt und zum Wachstum beigetragen. In diesen umfangreichen Projekten standen vor allem die vernetzten Sicherheitslösungen im Vordergrund, wie zum Beispiel die Integration von Zutritts- und Zufahrtskontrolle, Aufzugsteuerung, Offline-Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Kartenmanagement und Videoüberwachung.

Geschäftsführer Walter Elsner betont, dass die PCS hervorragend aufgestellt ist und neben exzellenter Datenerfassungs-Hardware als Lösungspartner verstärkt auf Projektdienstleistung im nächsten Geschäftsjahr setzt: „PCS bietet Kunden und Partnern einen wirklichen Mehrwert in der Projektabwicklung und zwar von der Beratung, über die Begehung des Werksgeländes, der Netzwerkanalyse bis hin zur der Projektleitung, der Installation oder der Prä ventiven Wartung der INTUS Hardware. Wir begleiten unsere Kunden durch alle Phasen des Projekts.“

Über die PCS Systemtechnik GmbH

CS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 290.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
Telefon: +49 (89) 68004-550
Telefax: +49 (89) 68004-410
http://www.pcs.com

Ansprechpartner:
Ute Hajek
Leiterin Marketing Communications & Events
Telefon: +49 (89) 68004-253
Fax: +49 (89) 68004-520
E-Mail: uhajek@pcs.com
Susanne Plank
Marketing Communications
Telefon: +49 (89) 68004-407
Fax: +49 (89) 68004-520
E-Mail: splank@pcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.