Neues MEGA Kollektor Projekt abgeschlossen

Nur fünf Monate nach dem ersten erfolgreich abgeschlossenen Projekt in Graz, wurde nun die zweite große Lieferung mit MEGA Kollektoren an Ihren Bestimmungsort gebracht und installiert.

Die erste MEGA-Kollektor-Anlage in Graz speist die Wärmeenergie in ein Nah- und Fernwärmenetz ein. Beim zweiten Projekt hingegen werden die Erträge der solarthermischen Großanlage, in Verbindung mit einer wärmebetriebenen, stromlosen Kältemaschine, zur Kühlung eines neu errichteten Gewächshauses genutzt.

Das neue Forschungsgewächshaus im Botanischen Garten Leipzig ist Teil des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig. Der Neubau besteht aus zwölf Kabinen, mehreren Labors und anderen Technikräumen. Es soll dazu dienen zukünftig innovativere Lösungen zur Energieeinsparung zu finden und zu schauen, ob es möglich ist die biologische Vielfalt unserer Erde zu erhalten. Die Fertigstellung ist für Oktober 2018 geplant.

Der eingesetzte MEGA-Kollektor der uckermärkischen Firma AkoTec hat seinen Namen nicht umsonst, er wurde speziell für große Prozesswärmanlagen sowie Nah- und Fernwärmenetze entwickelt. Mit diesem Kollektor ist es möglich Kollektorflächen von bis zu 500 m² an einer Trassenleitung mit minimalem Verrohrungsaufwand zu installieren. Zusätzlich kommen die Kollektoren mit einem integrierten Überhitzungsschutz zum Einsatz. Standardmäßig sind die Röhren physikalisch auf 120 °C begrenzt, auf Kundenwunsch können diese aber zwischen 120 °C und 160°C eingestellt werden. Gefertigt werden in Angermünde Segmente die 13 m² groß sind. Vollkommen vormontiert werden sie auf der Baustelle mit Schnellkupplungen zu einem Großkollektor zusammen geschraubt.

Die Vorteile des neuen MEGA-Kollektors liegen auf der Hand – kurze Leitungswege der Feldverrohrung somit minimale Wärmeverluste und mehr Ertrag. Hinzu kommen die geringen Montagekosten, durch die entfallende kleinteilige Aufteilung der Rohranbindungen.

Auf Grund der guten Auftragslage hat AkoTec aktuell mit Fachkräftemangel zu kämpfen. Für die anstehenden Aufträge werden derzeit Ingenieure, Werkzeugmacher und Produktionsleiter gesucht. Wer sich gern über die Jobangebote informieren möchte, findet unter www.akotec.eu/karriere/  weitere Informationen.

 

Über die AkoTec Produktionsgesellschaft mbH

Die Firma AkoTec Produktionsgesellschaft mbH wurde 2008 in Angermünde gegründet um einen leistungsstarken Kollektor für die NARVA Voll-Vakuumröhre herzustellen und beide Komponenten zu einem 100 % deutschen Produkt zu vereinen. Bei der Entwicklung der Kollektoren und der NARVA Röhre greift AkoTec auf 30 Jahre Erfahrungen im Bereich solarthermischer Produkte und Anlagenkonzepte zurück.

Sämtliche Verfahren für die Herstellung sowie die Voll-Vakuumröhrenkollektoren selbst, wurden eigenständig entwickelt und unterliegen einem ständigen Optimierungsprozess. Mithilfe dieser Technologie und Großserienfertigung sind die Produkte für alle Marktsegmente konkurrenzfähig.

AkoTec bietet nicht nur Lösungen für Einfamilien- / Mehrfamilienhäuser, sondern unterstützt auch die Planung von Konzepten für gewerbliche Anwendungen wie Lackierereien, Hotels und Wäschereien. Bei AkoTec können private Bauherren, Installateure und Händler komplette Systeme vom Speicher bis zum Kollektor beziehen. Somit können wir nicht nur beste Qualität anbieten, sondern tragen noch effektiv zum Klima- und Umweltschutz bei. Seit der Firmengründung haben unsere Kollektoren mehr als 4700 t CO2 eingespart. Denn der Heizbetrieb unserer Kollektoren erfolgt 100% CO2 frei.

Die zu 100% deutschen Voll-Vakuumröhrenkollektoren stehen für gleichbleibende Leistung, Qualität und Sicherheit über einen Zeitraum von mehr als 25 Jahren hinweg.

Funktional überzeugen die Kollektoren vor allem mit Ihrer flachen, einfachen und fast werkzeuglosen Steckmontage an Fassaden und auf Flachdächern. Eine flache Montage ist möglich, weil die Röhren 360 ° drehbar sind und somit der Absorber zur Sonne ausgerichtet wird. Für einen optisch einwandfreien Gesamteindruck können die Gehäuse der Kollektoren in 213 RAL Farben an individuelle Wünsche und örtliche Gegebenheiten angepasst werden.

Die Voll-Vakuumröhrenkollektoren sind vom TÜV geprüft und mit dem Solar Keymark zertifiziert, welches für die Bafa-Förderung nötig ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AkoTec Produktionsgesellschaft mbH
Grundmühlenweg 3
16278 Angermünde
Telefon: +49 (3331) 296688
Telefax: +49 (3331) 2559996
http://www.akotec.eu

Ansprechpartner:
Sandy Klink
Marketing
Telefon: +49 (3331) 2571650
Fax: +49 (3331) 2559-996
E-Mail: info@akotec.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.