Mit EEG-basierter Hirnstimulation das Hören verbessern

Schwerhörige Menschen leiden oft unter dem sogenannten "Cocktailparty-Effekt": Wenn mehrere Personen gleichzeitig reden, können sie die Stimme des Gesprächspartners nicht klar heraushören. Selbst mit modernen Hörhilfen können andere Stimmen oder Hintergrundgeräusche nicht ausgeblendet werden, um sich auf eine Geräuschquelle zu konzentrieren.

Forscher der Universität Oldenburg fanden heraus, dass Sprache bei starkem Umgebungsrauschen besser verstanden wird, wenn die elektrische Hirnaktivität, die beim Hören zu messen ist, durch transkranielle Wechselstromstimulation (tACS) in "Gleichtakt" gebracht wird – die sogenannte Frequenzmitnahme (Wilsch et al., 2018). In dem BMBF-geförderten Verbundprojekt mEEGaHStim wird auf Grundlage dieser Forschungsergebnisse eine Hörhilfe entwickelt, welche durch eine Kombination von EEG-Messung, Audiosignalverarbeitung und tACS des Hörzentrums des Gehirns das Hören deutlich erleichtern soll.

Unser Unternehmen ist aufgrund unserer Kompetenz bei neuroConn Closed-Loop-Lösungen zur DC-EEG-Ableitung bei gleichzeitiger trans­kranieller elektrischer Hirn­stimulation maßgeblich an der Entwicklung des Systems beteiligt.

Über die neuroCare Group GmbH

neuroCare bietet spezialisierte und integrierte Behandlungen personalisiert für Patienten mit ADHD, Schlafstörungen, Depressionen und Zwangsstörung an. Bei der Behandlung dieser Krankheiten werden nur neueste und evidenz-basierte Therapien verwendet, die in einem klinisch-psychologischen Behandlungsansatz eingebettet sind. Personalisiertes Neurofeedback wird in der Behandlung der ADHD und die Hirnstimulation mittels rTMS für die Therapie der Depression angewandt. neuroCare betreibt ein globales Netzwerk von Behandlungszentren in den USA, den Niederlanden, in Deutschland und Australien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

neuroCare Group GmbH
Rindermarkt 7
80331 München
Telefon: +49 (89) 215471299-0
Telefax: +49 (89) 215471299-1
http://www.neurocaregroup.com

Ansprechpartner:
Martina Norbury
Telefon: +49 (89) 215471299-0
E-Mail: mno@neurocaregroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.