Kulturgewächshaus Birkenried 2.-7. Oktober: Start in den Herbst mit DJ PeeWee, Thomas Felder und Søren Wendt

Wir starten den Oktober am 2.10. mit „DJ PeeWees“ 21. Oldie-Night, einer Art „Jungbrunnen“ für alle zwischen 40 und 80 mit den musikalischen Highlights der 50er/60er/70er Jahre, wo von Anfang bis Ende die Tanzfläche rappelvoll ist.

Am 6. Oktober 20 Uhr präsentieren wir Thomas Felder, den »Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers« (Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt). Seinen Namen findet man sowohl im Biographischen Lexikon der Weltmusik als auch in Schul- und Volksliederbüchern. 

Und der 7. Oktober wird mit Søren Wendt und seiner Harfe dann das absolute Kontrastprogramm unter dem Motto „Udkig mod norden – Ausblick gen Norden“. Der Harfenist & Sänger aus dem brandenburgischen Kyritz an der Knatter ist studierter Skandinavist.

Dienstag 2. Oktober ab 19 Uhr
21. Oldie-Night mit DJ PeeWee in Birkenried

Ob deutsche Schlager, Stones oder Beatles, ob Stehblues oder rockige Rhythmen, bei den Oldie-Nights mit DJ PeeWee bleiben die Füße nicht still. Erstaunlich, wie viele grauhaarige Senioren wieder ausdauernd „hotten“ – und: Wohin man blickt – glückliche Gesichter. Dieses Phänomen wiederholt sich nun schon das 21. Mal, und wir sind sicher, dass es sich weiter fortsetzen wird. Wo haben die Liebhaber der Musik der 50er bis 80er Jahre noch die Möglichkeit, nach der Musik ihrer Jugendzeit zu tanzen?

Dabei müssen wir dem DJ, Peter Wroblewski alias DJ PeeWee, für das phänomenale Know How bezüglich der Musik dieser Jahrzehnte von 1950 bis 1980 und dem sensiblen Gespür für die Wünsche des Publikums allen Respekt bezeugen. Er bringt es einfach perfekt.

Ab 19 Uhr werden alte Videos gezeigt, mit denen die Gäste wieder in die Vergangenheit eintauchen können. In Zeiten, wo sie noch Teenies oder Twens waren (ein Ausdruck, den man heute schon fast nicht mehr kennt).

Der Eintritt ist frei, es wird gesammelt
Kleine Speisen werden am Abend gereicht
Platzreservierung unter tickets@birkenried.de oder 08221-24208 (AB)

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen bei der 5-köpfigen Giraffe Monika
Infos: www.birkenried.de 

6. Oktober 20 Uhr
Der schwäbische „Dichtersänger“ Thomas Felder kommt nach Birkenried:
Sein Programm heißt aufmüpfig „Von wegen“

Thomas Felder gilt als »Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers« (Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt). Neben Schwäbisch singt er auch in Deutsch oder Englisch. Seinen Namen findet man im Biographischen Lexikon der Weltmusik wie in Schul- und Volksliederbüchern.

Als Eulenspiegel unserer Tage jongliert er mit der Sprache auf der Suche nach Hintersinn – ernst und heiter, mit Witz und Ironie. Seine Lieder atmen spirituell-bildreiche Poesie, die Staunen macht, aber auch Raum lässt für eigene Interpretation. Mit Gitarre, Klavier und Drehleier verwebt er »Musik&Wort« auf seinem Hauptinstru­ment, der Stimme, zu einem Gesamtkunstwerk aus Folk-, Blues-, Jazz-, Klassik- und surrealen Dada-Elementen.

Gerade wegen seines herausragenden regionalen Profils wurde er von internationalen Kulturinstituten bis nach Chile engagiert. Es gibt sechzehn Alben von ihm, die fast alle in den Top Ten der Lieder-Bestenliste rangierten; mehrere wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Zahlreiche Kleinkunstpreise und zweimal der Sebastian-Blau-Preis wurden ihm im Lauf seiner 48-jährigen Bühnenlaufbahn zugedacht.

Seit Anbeginn hat sich Thomas Felder auch in Politik eingemischt. Aus seinem humorvollen Blickwinkel entstanden außergewöhnliche Beiträge, wie niemand sonst sie hätte erfinden können. »Von Wegen«, so heißt sein Programm. Wir freuen uns, den singenden Musikanten nach Jahren wieder im »Kulturgewächshaus« zu erleben.

Kontakt zum Küntler: www.thomas-felder.de  
Eintritt: 14,-/16,-/18,-€

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen bei der 5-köpfigen Giraffe Monika
Kleine Speisen werden am Abend gereicht
Platzreservierung empfohlen: tickets@birkenried.de Tel.: 08221-24208 (AB)
Infos: www.birkenried.de 

7. Oktober 14 Uhr Matinee mit Søren Wendt
„Udkig mod norden – Ausblick gen Norden“

So ist das FolkSolokonzert übertitelt, dass Søren Wendt – Harfenist & Sänger aus dem brandenburgischen Kyritz an der Knatter – am Sonntag dem 07. Oktober 2018 im Kulturgewächshaus Birkenried geben wird.

Der Musiker und studierte Skandinavist reist mit einer Böhmischen Wanderharfe nach Birkenried und spielt & singt traditionelle aber auch moderne Lieder aus Dänemark, Schweden, Norwegen & Finnland.

Hier hören Sie u.a. die norwegische Mittelalterballade über König Olafs Wettsegelfahrt nach Trondheim, das Vaterlandslied von Hans Christian Andersen „I Danmark er jeg født – In Dänemark bin ich geboren“ und das finnische Liebeslied „Tuoll‘ on mun kultani“, auch Griegs „Morgenstimmung“ wird nicht fehlen.

Zwischendurch erklingt erfrischende Tanzmusik ebenfalls aus allen Nordländern sowie alte überlieferte Kanteleweisen aus Finnland. Dieses Konzert ist nicht nur für Skandinavien-Fans ein Genuss sondern für alle neugierigen Musikliebhaber.

Das Konzert beginnt 14:00 Uhr
Der Eintritt ist frei – es wird gesammelt
Kontakt zum Künstler: www.soeren-wendt.de 

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen bei der 5-köpfigen Giraffe Monika
Platzreservierung: tickets@birkenried.de Tel.: 08221-24208 (AB)
Infos: www.birkenried.de 

Über den Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kulturgewächshaus Birkenried e.V.
Birkenried 5
89423 Gundelfingen
Telefon: +49 (172) 3864-990
http://www.birkenried.de

Ansprechpartner:
Bernhard Eber
Telefon: +49 (8221) 24208
E-Mail: bernhard.eber@birkenried.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.