Kögel präsentiert auf der IAA 2018 den Kögel Trucker Trailer

Kögel zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 am Eingang Nord den Kögel Trucker Trailer (KTT). Der KTT ist das Ergebnis einer von Kögel auf dem Truck Grand Prix, der Wolfsmeile und auf Rasthöfen durchgeführten Meinungsumfrage unter Berufskraftfahrern zum Thema „der perfekte Trailer für Trucker“. Die Kögel Entwicklungsabteilung hat alle Vorschläge auf Realisierbarkeit überprüft und sie dann in den KTT einfließen lassen. Die Wünsche der Berufskraftfahrer waren dabei sehr bodenständig. Mehr Nutzlast, Anwenderfreundlichkeit und nicht zuletzt ein schönes Erscheinungsbild standen im Vordergrund.

Die Ausgangsbasis des KTT bilden der nutzlast- und gewichtoptimierte Rahmen und Aufbau des Kögel Lightplus der NOVUM-Generation. Der KTT hat auf Wunsch der befragten Profis für noch mehr lichte Innenhöhe von 2.710 Millimetern einen 90 Millimeter hohen Rahmenhals. Viele weitere Wünsche ließen sich einfach über das vielfältige Individualausstattungsprogramm realisieren: Um möglichst viel Nutzlast bereitzustellen, ist der Auflieger mit Leichtbau-Equipment wie Aluminium-Felgen, Aluminium-Sattelstützen, Aluminium-Luftvorratsbehältern, einem Aluminium-Dachspriegel und einer Portaltür aus einer leichten und sehr stabilen duroplastischen Sandwichpaneele mit einer aus der Luftfahrt bekannten Wabenkern-Füllung ausgestattet.

Natürlich kommt auch der KTT mit den bekannten Vorteilen der NOVUM-Generation. Dazu zählen unter anderem die neue Luft- und Lichtkonsole an der Vorderwand, die die Kräfte über den Längsträger in den Rahmen einleitet, das neue Außenrahmenprofil, das die Erreichbarkeit der Vario-Fix-Zurrpunkte stark erhöht, und die variablen Lattentaschen der Schiebe- und Eckrungen. Auch das Thema Achse liegt den Berufskraftfahrern am Herzen, sie wünschen sich, dass der Trailer sauber hinterherläuft. Aus diesem Grund sind am KTT mit den Kögel Trailer-Achsen KTA wartungsfreundliche, spurtreue und zuverlässige Achsaggregate verbaut. Die einzigartige "doppelte Federung" der KTA aus einem weichen Gummilager und dem Lenker aus Federstahl verbessert nicht nur die Fahreigenschaften des Aufliegers, sondern sorgt auch für weniger Verschleiß. Für die erste und dritte Achse ist zudem ein Achslift verbaut, der die dynamische Radstandsregelung perfekt ergänzt.

Als weiteres großes Thema der Befragten stellte sich der Bereich Be- und Entladung sowie Ladungssicherung heraus. Für ein schnelles und einfaches Öffnen und Schließen der Plane kommen Direktspanner ohne Gurt zum Einsatz. Zudem ist die Bodentragfähigkeit für hohe Staplerachslasten von bis zu 7.200 Kilogramm ausgelegt. Um den Arbeitsaufwand beim Verzurren der Ladung möglichst gering zu halten, kommt der KTT mit einem Antirutschboden. Hier sind die Sperrholzbodenplatten mit einer Antirutsch-Beschichtung versehen, was die Ladungssicherung deutlich einfacher und verlässlich gestaltet. Fahrer, Verlader und Spediteure sparen damit auch Zeit ein, da ein langwieriges Auslegen mit Antirutschmatten entfällt. Dank des Gleitreib-Beiwerts von µ = 0,6 der Antirutsch-Beschichtung sind außerdem weniger Zurrmittel nötig. Für die optimale Ladungssicherung stehen im Vario-Fix-Stahl-Lochaußenrahmen 24 Paar Zurrbügel, mit 2.500 Kilogramm Zugkraft je Ring, zur Verfügung. Selbstverständlich ist dank der DIN-EN-12642-Code-XL-Zertifizierung bei einer formschlüssigen Ladung keine zusätzliche Ladungssicherung nötig.

Als Ad-on ist der KTT nach Daimler-Richtlinie 9.5 ausgestattet. Dazu gehören unter anderem ein Palettenanschlag und eine Stirnwandaufdopplung. Damit auch für die Erfüllung der Daimler-Richtlinie 9.5 beim Transport von Gitterboxen und gebänderter Ladung keine Einstecklatten mehr nötig sind, hat der KTT den Kögel Strong & Go-Aufbau. Dieser kombiniert den innovativen Aufbau der NOVUM-Generation mit einer mit Gurtaussteifungen verstärkten Kögel Integral-Dachplane. Für den zertifizierten Getränke-Transport ist mit dem Strong & Go-Aufbau bei einlagigen und zweilagigen Getränkekisten auf Normpaletten nur noch eine Reihe Latten nötig anstatt der drei beziehungsweise vier Reihen mit normalem Aufbau.

Der KTT ist zudem mit einem Eisfrei-System ausgestattet. Dieser lange aufblasbare Luftschlauch ist unterhalb der Dachplane montiert. Im aufgeblasenen Zustand drückt der Schlauch die Plane zu einem leichten Spitzdach nach oben und beseitigt so einfach und bequem angesammeltes Wasser, Schnee und Eis. Kraftfahrer kommen damit ihrer Pflicht nach, vor Fahrtantritt Wasser- und Eisflächen von Lkw-Planendächern zu entfernen, und verhindern schwere Unfälle durch herabfallende Eisschollen. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen ist der Leichtbau-Trailer mit blinkenden Seitenmarkierungsleuchten ausgestattet. Zur weiteren Individualausstattung zählen Kögel LUXIMA LED-Rundleuchten, ein Paar Kögel LUXIMA LED-Rückfahrscheinwerfer am Heck und ein Paar auf Höhe der Sattelstützen, Kögel LUXIMA LED-Arbeitsscheinwerfer als Innenraumbeleuchtung an der Vorderwand innen montiert, Gummirammpuffer, ein querlaufendes Delta-Gummiprofil, ein Palettenstaukasten, zwei große Werkzeugkästen, Radmutterschutzkappen und vieles mehr.

KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion
Beim KTT ist der gesamte Fahrzeugrahmen durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt.

Über Kögel Trailer GmbH & Co.KG

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 80 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT), Zwolle (NL) und in Moskau (RUS).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kögel Trailer GmbH & Co.KG
Industriestrasse 1
89349 Burtenbach
Telefon: +49 (8285) 88-0
Telefax: +49 (8285) 88-905
http://www.koegel.com

Ansprechpartner:
Patrick Wanner
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8285) 88-12301
Fax: +49 (8285) 8812284
E-Mail: patrick.wanner@koegel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.