KNUTH Pressemitteilung zur AMB 2018 /18. – 22. September 2018 in Stuttgart

Die Werkzeugbranche erreicht neue Rekordzahlen. Mit individuellen Lösungen und leistungsstarken Maschinen von KNUTH können Hersteller die Effizienz ihrer Produktionsprozesse noch weiter erhöhen. Auf der AMB Stuttgart vom 18. bis 22. September stellt der Werkzeugmaschinenhersteller in Halle 6, Stand 6C73 dafür sechs Zerspanungsmaschinen und -zentren vor.

„Der Zeit- und Kostendruck in der Produktion steigt. Aus unserem breiten Angebot an Zerspanungsmaschinen entwickeln unsere Berater und Ingenieure daher in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden individuelle Lösungen aus einer Hand – für schnellere Durchlaufzeiten, höhere Bearbeitungsqualitäten und effektivere Prozesse“, erklärt Patrick Jöhnk, Vertrieb KNUTH. Neben Aufbau und Inbetriebnahme unterstützt der Werkzeugmaschinenhersteller den reibungslosen Produktionsprozess zudem durch anwenderorientierte Schulungen, individuelle Wartungsintervalle und einen zügigen Reparaturservice.

Von servokonventionell bis Automatisierung

Die Basis dafür bildet das umfassende Angebot an metallbearbeitenden Maschinen von konventionell, über CNC bis hin zu den Bearbeitungszentren aus der KNUTH Premium Line STAHLWERK. „Unsere CNC-Drehmaschine PickCell ist bereits serienmäßig mit einem eigenen Handlingsystem ausgestattet und wir stellen die Roturn 400 C mit einem Linearportalroboter zum automatisierten Be- und Entladen vor“, berichtet Jöhnk. Live zu sehen sind außerdem die Servomill WFS 5 als neuste Fräsmaschine mit aktueller servo-konventioneller Technologie, das kompakte All In One-Bearbeitungszentrum VECTOR 1000M von STAHLWERK, die RSM 500 CNC mit Mineralguss-Basis und die Drehmaschine Servoturn 410S mit richtungsweisender Vorschubtechnik. Die ganze Vielfalt an Werkzeugmaschinen und umfassenden Serviceleistungen zeigt KNUTH online und in seinem neuen Katalog und zeigt darin anhand verschiedener Anwenderbericht auch seine Lösungskompetenz.

 Live-Vorführungen am KNUTH-Messestand – AMB Stuttgart, Halle 6, Stand 6C73

  • Vertikaldrehmaschine PickCell PC 20i – Drehen auf den Kopf gestellt, integriertes Handlingsystem
    Das Flaggschiff der KNUTH-Zerspanungsmaschinen verfügt über ein eigenes Handlingsystem mit Werkstück-Magazin.Mit der hängenden Spindel stellt KNUTH das Drehen auf den Kopf, während das robuste Mineralgussgestell für besonders hohe Laufruhe auch bei hohen Umdrehungen sorgt.
  • Roturn 400 C mit Linearportalroboter zum automatisierten Be- und Entladen
    Die kompakte und leistungsstarke CNC-Drehmaschinen bietet mit dem Linearportalroboter Portabot 2811 eine wirtschaftliche Lösung zum automatisierten Be- und Entladen.
  • RSM 500 CNC mit Mineralguss-Basis – gute Ergebnisse von Anfang an
    Die bewährte Rundschleifmaschine arbeitet hochpräzise und überzeugt in der neuen Ausführung mit Mineralgussbasis durch noch höhere Laufruhe und Schleifleistungen von Anfang an. Dank des hervorragenden thermischen Verhaltens von Mineralguss muss sie nicht „warmgefahren“ werden.
  • Drehmaschine Servoturn 410S mit richtungsweisender Vorschubtechnik
    Der KNUTH-Klassiker der servokonventionellen Maschinen wird jetzt mit richtungsweisender Technik angeboten. Die Vorschübe können per Override-Poti zwischen 50 und 100 % stufenlos eingestellt und ebenso wie die Gewindesteigung über einen Drehschalter ausgewählt werden.
  • Fräsmaschine Servomill WFS 5 – signifikant höhere Präzision
    Durch integrierte Elektronik wird konventionelles Fräsen leichter und effizienter. Kugelumlaufspindeln in allen Achsen garantieren eine dauerhaft hohe Präzision.
  • STAHLWERK Vector 1000M – das All In One- Bearbeitungszentrum
    Kompakt designt bietet der Topseller der STAHLWERK Premium Line bereits in der Standardkonfiguration Lösungen für viele verschiedene Anwendungen. Gepaart mit Kühlung durch die Spindel (30 bar) sowie Doppelarmgreifer mit 24 Werkzeugplätzen, verfügt die Maschine über ausreichend Flexibilität und Kapazität im Produktionsalltag
Über die Knuth Werkzeugmaschinen GmbH

Die KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH ist einer der führenden Anbieter konventioneller und CNC-gesteuerter Werkzeugmaschinen. Seit 95 Jahren bietet KNUTH Lösungen aus einer Hand für alle Bereiche der Metallbearbeitung und beliefert mittlerweile weltweit mehr als 120.000 internationale Kunden aus Handwerk und Industrie. Mit Philip und Kristian Knuth ist nun die 4. Generation im Familienunternehmen am Start und macht damit deutlich: Auch in Zukunft wird der Werkzeugmaschinenhersteller mit Know-how und Zuverlässigkeit zum Erfolg seiner Kunden beitragen.

Made by KNUTH steht dabei für die Entwicklung vom reinen Handelsunternehmen zum Hersteller solider, präzise arbeitender Werkzeugmaschinen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Knuth Werkzeugmaschinen GmbH
Schmalenbrook
24647 Wasbek
Telefon: +49 (4321) 609-0
Telefax: +49 (4321) 68900
http://www.knuth.de

Ansprechpartner:
Barbara Knuth
Kommunikation und PR
Telefon: +49 (4321) 609-0
Fax: +49 (4321) 68900
E-Mail: b.knuth@knuth.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.