„Geschichten und Gedichte aus Armenien“

Als die Sowjetunion auseinanderfiel, konkurrierten Russland, die EU und die USA um die führende Rolle im Kaukasus. Der 1. Botschafter Griechenlands im neuen unabhängigen Armenien, Leonidas  Chrysanthopoulos, der auch die Präsidentschaft der Europäischen Union repräsentierte, erzählt die Insider-Story. Er spricht darüber, wie externe Mächte während des fehlgeschlagenen Coup d’État im Oktober 1993 in Moskau die Unabhängigkeit Armeniens bedrohten. Er beschreibt die Entwicklung der EU Politik in dieser Region und gibt Einblicke in die Arbeitsweise einzelner Regierungsführer.

In seinem Buch „Aufbruch in Armenien“ erzählt der Autor von den abenteuerlichen Aspekten des Lebens eines Botschafters, von seinen persönlichen Eindrücken über Kultur und Sehenswürdigkeiten, und vor allem von den Lebensumständen, unter denen die Armenier versuchten,  ihr Land aufzubauen. Einen zusätzlichen kulturellen Aspekt bringt die Gedichtesammlung von Agapi Mkritchian „Armenisches Herz“, die ebenfalls an diesem Abend vorgestellt wird. Den deutschen Text liest der Berliner Schriftsteller Steffen Marciniak.

Der Abend „Geschichten und Gedichte aus Armenien“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar e.V. und der Armenischen Gemeinde Thüringen e.V. und findet Freitag, 21.September 2018 in der Gewölbekeller der Stadtbibliothek Weimar statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Über den Autor
Leonidas Th. Chrysanthopoulos ist ein Karrierediplomat; er arbeitete außer in Armenien auch in Toronto, Peking, Warschau und bei den ständigen Vertretungen seines Landes bei der Europäischen Union in Brüssel und den Vereinten Nationen in New York. Wie schon sein Vater und Großvater war er Generalkonsul von Griechenland in Istanbul. Er Generalsekretär der Schwarmeerwirtschaftskooperation BSEC in Istanbul. Derzeit lebt er größtenteils in Griechenland, verbringt aber auch einen Teil seiner Zeit in Thüringen. Er ist Mitglied in der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toskanaworld GmbH
Rudolf-Gröschner-Straße 11
99518 Bad Sulza
Telefon: +49 (36461) 92000
Telefax: +49 (36461) 92029
http://www.toskanaworld.net

Ansprechpartner:
Renate Munk
Assistenz Geschäftsleitung
Telefon: +49 (36461) 869933
Fax: +49 (36461) 92020
E-Mail: MunkR@toskanaworld.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.