Farben und Oberflächen wie von einem anderen Stern

Die vierte Edition der Designschachtel-Kollektion Box in Box von Leonhard Kurz entführt in unbekannte Designwelten. Auf der Luxe Pack Monaco vom ersten bis dritten Oktober werden die neuen Trendschachteln erstmalig präsentiert. Das Kurz-Trendteam hat sich wieder mit Agenturen auf die Suche nach aktuellen Tendenzen und gesellschaftlichen Strömungen gemacht und dabei vier neue Trendrichtungen entdeckt. Diese Trends spiegeln sich in den Druckmotiven und Veredelungsdesigns der einzelnen Boxen. Darüber hinaus haben die Kurz-Designer acht außergewöhnliche Prägefolienfarben entwickelt, die die gegenwärtigen Stimmungen einfangen und Lebensgefühle ausdrücken.

Einer der entdeckten Trends nennt sich Anonymous. Als Gegenentwurf zur digitalen Öffentlichkeit strebt der Mensch den Schutz der Privatsphäre und das Verschleiern der Persönlichkeit an. Druckmotive der Box werden durch balkenartige oder asymmetrisch gestrichelte Prägungen überlagert. Leuchtende Linien und kunstvolle Mikrostrukturprägungen lassen nur Bruchstücke erkennen und verbergen Identitäten. Eine der entsprechenden Trendfarben ist Dark Blur, ein tiefes, gesättigtes Schwarzgrau, eine für Prägefolien völlig ungewöhnliche Farbe. Sie bietet den vollen Glanz metallisierter Folien bei zurückgenommener Spiegelung.

Die Trendbox Tomorrowland repräsentiert die Faszination für fremde Welten und weite Galaxien, für unbekannte Kulturen und außerirdische Materialien. Die strukturierte Oberfläche der Box erinnert an ferne Planeten. Blindprägungen, Druck- und Prägefolienmotive spielen ineinander. Es gibt eine fühlbare Struktur, die beim ersten Hinsehen nicht erkennbar ist; glatte und raue Flächen, unregelmäßige kreisrunde Vertiefungen und sanfte Erhebungen wechseln sich ab und machen die Box zu einem haptischen Erlebnis. Die diesem Trend zugeordneten Farben sind Strato Sky, ein tiefsattes Nachthimmelblau und Amorphus Blue, ein weiches, blasses Blaugrün, das in eine andere Sphäre zu diffundieren scheint.

Am Kurz-Stand DB 11 in Halle Diaghilev kann man sich über alle vier Trends eingehend informieren. Neben der Box in Box und den Trendfarben in Folie werden weitere Neuentwicklungen vorgestellt. Hierzu gehören die semitransparente Prägefolie Lumafin für neuartige durchscheinende Effekte sowie das direkt in Kunststoffoberflächen eingearbeitete 3-D-Design Trustseal 3D PLASTX.

Über die LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG

Die KURZ-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen der Heißpräge- und Beschich-tungstechnologie. KURZ entwickelt und produziert auf Trägerfolien applizierte Dekorati-ons- und Funktionsschichten für verschiedenste Einsatzgebiete: metallisierte, pigmentier-te und holografische Prägefolien für Verpackungen oder Printprodukte, Oberflächenfi-nishes für Elektronikgeräte oder Automobilteile, Schutz- und Dekorlacke für Möbel oder Haushaltsgeräte, Echtheits-Kennzeichen für Markenartikel, Metallic-Applikationen für Tex-tilien und differenzierte Beschichtungen für viele weitere Anwendungen. Mit über 5.000 Mitarbeitern in 14 Werken in Europa, Asien und den USA, 24 internationalen Niederlas-sungen und einem weltweiten Netz an Vertretungen und Verkaufsbüros fertigt und ver-treibt die KURZ-Gruppe eine umfassende Produktpalette zur Oberflächenveredelung, De-koration, Kennzeichnung und Fälschungssicherheit, abgerundet durch ein umfangreiches Programm an Prägemaschinen und Prägewerkzeugen. Darüber hinaus investiert KURZ kontinuierlich in neue Technologien und entwickelt innovative Lösungen für die Integration von Funktionen in Oberflächen.

www.kurz.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG
Schwabacher Str. 482
90763 Fürth
Telefon: +49 (911) 7141-0
Telefax: +49 (911) 7141-357
http://www.kurz.de

Ansprechpartner:
Lucie Mengel
Presse
Telefon: +49-911-7141-9638
Fax: +49 (911) 7141-9640
E-Mail: lucie.mengel@kurz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.