Epiroc SB-Hydraulikhämmer: 25 Jahre solide Zuverlässigkeit

In diesem Jahr feiert das wegbereitende SB- oder „Solid Body“-Konzept für Hydraulikhämmer sein 25. Jubiläum. Die SB-Reihe hat sich längst zu einer populären Baureihe im breiten Anbaugeräte-Angebot von Epiroc entwickelt. Die schlanke, leichte Solid Body-Bauweise bietet eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu herkömmlichen Hydraulikhämmern, die es damals bereits schon seit einigen Jahren gab. Hervorragende Haltbarkeit und Zuverlässigkeit, einfachere Handhabung, geringerer Kraftstoffverbrauch und weitere Vorzüge halten SB-Hydraulikhämmer bis heute an der Spitze eines hart umkämpften Marktes.

Das SB Solid Body-Konzept hat Atlas Copco 1993 erstmals vorgestellt. Es nutzt eine patentierte interne Bauweise, die Schlagwerk und Führungssystem in einem Block vereint. Sie eliminiert die anfälligsten Komponenten konventioneller Hämmer und verleiht SB-Hämmern ihre hervorragende Haltbarkeit.

Schlanker, leichter, weniger Einzelkomponenten

Im Vergleich zu herkömmlichen Hydraulikhämmern gleicher Größe ergibt sich aus dem Solid Body-Konzept eine schlankere, kompaktere Bauweise, die insbesondere auf engem Raum bessere Sicht auf das Arbeitsfeld und eine leichtere Handhabung bietet. Solid Body-Hämmer wiegen außerdem weniger, weshalb für die gleiche Aufgabe ein kleinerer Bagger eingesetzt werden kann, was wiederum den Kraftstoffverbrauch  reduziert. Weil Solid Body-Hämmer weniger Einzelkomponenten als herkömmliche Hydraulikhämmer besitzen, stellen sie geringere Wartungsanforderungen und sind zuverlässiger. Die Anbaugeräte sind für große Werkzeugdurchmesser ausgelegt, was ebenfalls zu ihrer Zuverlässigkeit beiträgt.

Solide Partner für vielfältige Aufgaben

SB-Hydraulikhämmer sind eine zuverlässige Wahl für den Abbruch leichter Betonstrukturen und Asphaltdecken im Innen- und Außenbereich. Sie eignen sich auch für Erdarbeiten im Garten- und Landschaftsbau, Abtragsarbeiten unter Tage und andere anspruchsvolle Aufgaben.

Ein komplettes Sortiment

SB-Hämmer werden in im Epiroc-Werk Kalmar, Schweden, gebaut. Sie eignen sich für Trägergeräte in den Gewichtsklassen bis 24 Tonnen und sind in neun verschiedenen Modellen mit Dienstgewichten von 55 bis 1.060 kg erhältlich. Das Sortiment umfasst Modelle, die an jedem Mikro- und Minibagger, Tieflöffel- und Kompaktlader oder Abbruchroboter betrieben werden können. Durch ihre hervorragende Haltbarkeit sind sie eine bevorzugte Option für Maschinenvermieter, die sie beruhigt auch an weniger erfahrene Endnutzer vermieten können.

Weitere Merkmale

Hydraulikhämmer der SB-Reihe sind einfach in Betrieb zu nehmen und zu warten. Dank des patentierten Werkzeugverriegelungssystems ist der Wechsel des Einsteckwerkzeugs denkbar einfach, und die schwimmende Werkzeugbuchse lässt sich vom Bediener vor Ort mit Standardwerkzeug austauschen.

Die integrierte Epiroc Energy Recovery-Technologie steigert die Produktivität und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Für den Überlastungsschutz sorgt ein integriertes Druckentlastungsventil. Als optionales Zubehör sind für bestimmte Modelle außerdem Auto Start, ein Lufteinlass für Unterwasserarbeiten und die automatischen Schmiersysteme Epiroc ContiLube™ II micro oder ContiLube™ II erhältlich.

Epiroc ist ein führender Produktivitätspartner für die mit Bergbau, Infrastrukturprojekten und natürlichen Ressourcen befassten Industrien.
Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative Bohrausrüstung sowie Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau und bietet ergänzend dazu Service und Verbrauchsmaterialien in erstklassiger Qualität. Das Unternehmen wurde in Stockholm, Schweden, gegründet. Seine hoch engagierten Mitarbeiter unterstützen Kunden in mehr als 150 Ländern und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Epiroc Hydraulic Attachment Tools ist eine Division im Geschäftsbereich Mining & Rock Excavation. Das Unternehmen entwickelt und produziert hydraulische Anbaugeräte für Trägergeräte, die bei Rückbau, Abbruch, Rückgewinnung, Gesteinsaushub, Gesteinsgewinnung sowie Sekundärzerkleinerung von Gestein, Stahlbeton, Stahl und anderen Materialien zum Einsatz kommen. Anwendungsbereiche sind das Baugewerbe, Recycling, Bergbau, Tunnelbau und Steinbrüche.

Die hydraulischen Anbaugeräte werden über eine weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation verkauft, die einen professionellen Anwendungssupport sicherstellt. Die Zentrale der Division befindet sich in Essen, Deutschland. Sie unterhält Produktionsstätten in Essen und Hämbach (Deutschland), Kalmar (Schweden) und Nashik (Indien).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 2177318
Telefax: +49 (201) 633-2281
https://www.epiroc.com

Ansprechpartner:
Anja Kaulbach
Communication & Training Manager
Telefon: +49 (201) 633-2233
Fax: +49 (201) 633-2281
E-Mail: anja.kaulbach@epiroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.