EnBW und Sagemcom Dr. Neuhaus führen ALC-Test gemeinsam erfolgreich durch

Um den hohen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit für den Rollout von Smart Meter Gateways gerecht zu werden, müssen SMGw-Hersteller und Messstellenbetreiber im Rahmen der Zertifizierung nach den Common Criteria (CC) beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) strenge Sicherheitsvorkehrungen entlang des gesamten SMGw-Lebenszyklus sicherstellen. Mit der Auslieferung von den SiconiaTM „SMARTY IQ“ SMGw aus der geschützten Produktionsumgebung in Rostock bis zum Gateway Administrator (GWA) EnBW wurde die gesicherte Lieferkette praktisch erprobt. In der sicheren GWA-Umgebung der EnBW in Karlsruhe konnten anschließend die vorpersonalisierten SMGws mit der GWA-Software von Sagemcom Fröschl in die Wirk-PKI personalisiert, Zähler gepaired und Tarifanwendungsfälle (TAFs) eingespielt werden. Das Gateway hat erfolgreich Zählerstände übermittelt und wird nun zwei Monate getestet.

„Durch die Erfahrungen und Erkenntnisse aus unserem Konzernprojekt zum Rollout konnten wir die Tests mit den Smart Meter Gateways von unserem Partner Sagemcom Dr. Neuhaus innerhalb kürzester Zeit in einer gesicherten Umgebung des Gateway-Administrators in Karlsruhe erfolgreich durchführen“, berichtet Nils Kraft, Teamleiter Gateway-Administration bei der EnBW. „Mit dem erfolgreichen ALC-Test der SiconiaTM „SMARTY IQ“ SMGw im Produktivsystem ist der Nachweis erbracht, dass sowohl EnBW als auch Sagemcom Dr. Neuhaus startbereit für den Rollout sind“, erläutert Dirk Engel, Leiter Produktmanagement bei der Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH.

Der ALC-Test (Class ALC = Life-Cycle Support) ermöglicht, dass erstmalig der vollständige Lifecycle-Prozess von Smart Meter Gateways unter Anbindung an die staatlich organisierte Smart-Metering-Public-Key-Infrastruktur (SM-PKI) durchgeführt werden kann. Mit der Freigabe des ALC-Tests genehmigt das BSI einem SMGw-Hersteller fünf Geräte zusammen mit einem GWA unter Wirkbedingungen für die Dauer von zwei Monaten zu prüfen. Im Anschluss an den ALC-Test werden die Gerätezertifikate in der Wirk-PKI gesperrt und die Gateways sicher entsorgt.

Über die Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH

Sagemcom ist ein französischer Hightech-Konzern von internationaler Größe und arbeitet im Bereich Broadband (Set-Top-Boxen, Multi-Gigabit Gateways), Smart City und Internet of Things (Gründungsmitglied der LoRa Alliance).

Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von 2,05 Milliarden Euro und beschäftigt 4.000 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten. Sagemcom zielt darauf ab, weiterhin ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationsendgeräten mit hohem Mehrwert zu sein.

www.sagemcom.com // www.facebook.com/SagemcomOfficial // https://twitter.com/Sagemcom

Pressekontakt
Frau Sylvaine COULEUR
presse@sagemcom.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH
Papenreye 65
22453 Hamburg
Telefon: +49 (40) 553040
https://www.sagemcom.com/neuhaus

Ansprechpartner:
Konstanze Kobs
Telefon: +49 (40) 55304-5220
Fax: +49 (40) 55304-180
E-Mail: konstanze.kobs@sagemcom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.