eMove360° Award 2018: Experten-Jury kürt Finalisten

Die Finalisten des weltweit wichtigsten Awards für die Neue Mobilität stehen fest. Die Experten-Jury des eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren hat in ihrer Sitzung die innovativsten und zukunftsträchtigsten Einreichungen für die Mobilität der Zukunft in fünf Wettbewerbskategorien ausgewählt und als Award-Finalisten nominiert. In den Kategorien Mobility Concepts & Services, Charging & Energy, Battery, Powertrain, Automated Driving & Electronics sowie Electric Vehicle haben die Juroren insgesamt 26 Unternehmen und Organisationen als Nominierte ausgewählt, zudem erhält Adrian König-Rannenberg den erstmals ausgelobten eMove360° Student-Award. Die Kategorie-Sieger werden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im festlichen Ambiente der Münchner Glyptothek am Vorabend der eMove360° Europe 2018 – Internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom (16.-18. Oktober 2018, Messe München) bekannt gegeben.

„Es ist sehr schön zu sehen, wie die Qualität unserer Beiträge von Jahr zu Jahr steigt. Vor allem zeigt sich, dass die einreichenden Unternehmen und Institutionen neben technischen Innovationen und ganz neuen Konzepten auch immer deutlicher das Ziel haben, mit ihren Produkten wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Beim Thema Laden geht der Trend weg von der Technologie in Richtung der Usability, die es dem Elektrofahrer so einfach wie möglich macht, Strom zu tanken. Doch auch hier leistet die Technik einen wichtigen Beitrag, indem sie das sehr schnelle Laden der Fahrzeuge erst ermöglicht“, sagt Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo und Veranstalter des Award.

Gala-Abend für die Neue Mobilität mit prominenter Unterstützung

Der Award und der Gala-Abend werden von prominenten Botschaftern wie der TV-Journalistin und Autorin Nina Ruge und dem Schauspieler, Autor und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke unterstützt. „Mein Credo lautet seit Langem: Elektromobilität verursacht keinen Lärm, stinkt nicht, ist umweltfreundlich und macht einfach Spaß. Dazu stehe ich auch weiterhin, möchte aber hinzufügen: Wir haben alles zur Verfügung: das Know-How, die Technologie, die Fahrzeuge, die Infrastruktur und auch genügend brillante Ideen für eine neue Form der Mobilität – wie auch der diesjährige Wettbewerb zeigt. Lasst uns diese Ressourcen endlich nutzen, denn eine nachhaltige Mobilität ist ein wichtiger Teil des ökologischen Erbes, das wir kommenden Generationen überlassen“, sagt Hannes Jaenicke über sein Engagement für die Neue Mobilität.

Die Finalisten des eMove360° Award 2018 im Überblick:

Kategorie Mobility Concepts & Software

  • Daimler / CSI Entwicklungstechnik (D) – Personal Mobility Assistant
  • GreenFlux (NL) – GreenFlux Service & Operations Platform
  • GreenSpider (D) – SMASHCoin
  • HUBJECT (D) – Plug & Charge
  • Juice Technology (CH) – accessJUICE

Kategorie Charging & Energy

  • Easelink (AUT) – Matrix Charging
  • Juice Technology (CH) – smartJUICE
  • Parking Energy (FIN) – EV charging for real estate
  • Tritium (NL/AUS) – Veefil-PK High Power Charging System
  • ubitricity (D) – Mobile Charging
  • wallbe (D) – wallbe® max

Kategorie Powertrain

  • dynamic E-Flow (D)– E-Motorsystem mit integrierter capcooltech®
  • L7 (FIN) – L7 Drive
  • Schweizer Electronic AG / Infineon / Continental (D/CH) – Embedded Microinverter für Starter Generator (SGI)

Kategorie Battery

  • Guangzhou Kingser Electronics (CHN) – KS-AMU Arc Management Unit
  • König Metall (D) – GVI® Gestützte Vakuum-Isolierungen
  • LIONSmart (D) – Light Battery

Kategorie Automated Driving & Electronics

  • Blickfeld (D) – LiDAR Hard- und Software
  • eCharge Hardy Barth (D) – Salia Power Line Charge Controller

Kategorie Electric Vehicle

  • AUDI (D) – e-tron Vision Gran Turismo
  • emm! solutions (D) – ILO1
  • ESORO (CH) – 35 t Fuel Cell Truck
  • Maurice Ward Group (CZ) – LUKA EV
  • MyNobe (EST)– Nobe100
  • RYTLE (D) – MovR
  • SUNCAR HK (CH) – E-Bagger-Flotte

Zur feierlichen Preisverleihung am Abend des 15. Oktober 2018 sind Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eingeladen, es können aber auch interessierte Privatleute teilnehmen und zwischen Jahrtausende alten antiken Statuen die besten Ideen für die Mobilität der Zukunft bestaunen.

Die Jury-Mitglieder des eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren auf einen Blick:

  • Holger Czuday
    Cluster Manager – Bayern Innovativ
  • Alexander Kraus
    Senior Vice President, Global Head of Automotive TÜV SÜD
  • Prof. Dr. Markus Lienkamp
    Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik TU München
  • Robert Metzger
    CEO & Publisher, MunichExpo Veranstaltungs GmbH
  • Prof. Josef Nassauer
    Cluster Automotive Bayern
  • Josef Reitberger
    Chefredakteur CHIP
  • Thomic Ruschmeyer
    Vorsitzender BSM e.V.
  • Dr. Günter Schipper
    Leiter Automotive, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut
  • Markus Schöttle
    Redakteur, ATZ Elektronik
  • Prof. Dr. Gernot Spiegelberg
    Corporate Technology, Research in Digitalization and Automation, Chief Expert Software, Siemens AG

Die eMove360° Europe 2018 findet vom 16.-18. Oktober auf dem Gelände der Messe München, Eingang Ost, statt. Buchungen sind derzeit noch möglich (http://www.emove360.com).
Über die eMove360°

Die eMove360° Europe 2018 (16.-18. Oktober 2018, Messe München), internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom ist die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren. Sie widmet sich ebenso nachhaltigen Mobilitätslösungen wie Car-Sharing und intermodale Mobilität. Mit ihren verschiedenen Plattformen – die Messe als jährlicher Branchen-Treffpunkt, der eMove360° Award sowie der MATERIALICA Award, das eMove360°-Magazin mit Online-News-Portal, die eMove360° Conferences sowie der eMove360° Club und die e-Monday Netzwerkveranstaltungen – versteht sich eMove360° als Dachmarke der Neuen Mobilität und internationaler Marktplatz, der Angebot und Nachfrage auf globaler Ebene zusammenbringt.

Die Messe-Schwerpunkte sind: Vehicles (electric, connected, autonomous), Charging & Energy, Infotainment & Connectivity, Automated Driving & Electronics, Battery & Powertrain, Mobility Concepts & Services, Urban & Mobile Design, Materials & Engineering. Etwa 30 Prozent internationaler Besucheranteil sowie rund 40 Prozent der etwa 300 Aussteller mit einem Firmensitz außerhalb Deutschland untermauern die internationale Führungsrolle der eMove360° für die Mobilität der Zukunft. Besucherzielgruppe der Messe sind Entwickler, Designer und IT-Experten der großen OEM und TIER1-Zulieferer, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Hotels & Touristik und Dienstleister.

Weitere Informationen unter https://www.emove360.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Telefon: +49 (89) 322991-0
Telefax: +49 (89) 322991-19
http://www.munichexpo.de

Ansprechpartner:
Holger Neumann
PR Manager
Telefon: +49 (89) 322991-34
Fax: +49 (89) 322991-34
E-Mail: holger.neumann@munichexpo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.