Digitalisierungs-Startups stellen ihre Kompetenzen vor

Das clusterübergreifende Projekt MAIStartUpCMA der beiden bayerischen Cluster MAI Carbon und Mechatronik & Automation hat sich zum Ziel gesetzt, junge Startups im Bereich Digitalisierung und etablierte Unternehmen beider Clusternetzwerke „zusammenzubringen“. Damit sollen Startups Zugang zu neuen Kunden und im Gegenzug etablierte Unternehmen Einblick in digitale Geschäftsmodelle bekommen. Dass dies sehr gut gelingen kann, bewies in Regensburg am 25. Juli der erste von vier geplanten StartUp-Pitches.

Digitalisierung ist ein zentrales Thema, wenn es um eine zukunftsfähige und innovative Wirtschaft geht. Diese Erkenntnis greift auch das Cross-Clustering-Projekt „MAI StartUp CMA“ auf, welches vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie im Rahmen der Förderinitiative „Cross Cluster Bayern II“ gefördert wird. Bis zum Ende des Jahres werden dabei im Rahmen vielfältiger Aktivitäten Unternehmen in Bayern und aus den Clustern mit Multiplikatoren und Digitalen Gründern vernetzt, um für die Clusterunternehmen neue Kompetenzen im Bereich Digitalisierung zu erschließen.

Im Zentrum stehen dabei mehrere sogenannte Elevator Pitches in verschiedenen Regionen Bayerns. Den Auftakt machte dabei am. 25. Juni der Elevator Pitch an der TechBase Regensburg. Eingeladen dazu hatte auch der der Spitzencluster MAI Carbon und so konnten schließlich 50 ausstellende Unternehmen und knapp 150 Besucher gezählt werden

Branchentreff erwies sich als idealer Rahmen für den Digitalisierungs-Elevator-Pitch

MAI Carbon und Cluster Mechatronik & Automation hatten im Vorfeld neun besonders innovative Startups im Bereich Digitalisierung ausgewählt. Diese konnten den etablierten Unternehmen aus dem Aussteller- und Besucherkreis im Rahmen von 5 Minuten ihre Geschäftsideen vorstellen. Den Startups bot sich dabei die Möglichkeit, ohne großen Aufwand potenzielle neue Kunde anzusprechen, wohingegen sich die etablierten Unternehmen über die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung für ihr Unternehmen informieren konnten. „Erstmals haben wir dabei die Plattform Branchentreff um einen Pitch mit Unternehmensgründern erweitert, um Startups und etablierte Unternehmen ins Gespräch zu bringen“, so Günter Kornmann und Thomas Helfer vom Cluster Mechatronik & Automation. „Das große Besucherinteresse führte dazu, dass sich bereits vor Ort intensive Gespräche zwischen den Startups und den anwesenden Besuchern und Ausstellern ergeben haben, was neugierig auf die noch folgenden Pitches macht“, ergänzte Stefan Steinacker von MAI Carbon.

Der nächste Elevator Pitch im Rahmen des Projekts „MAI StartUp CMA“ findet im Herbst in München statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAI Carbon Cluster Management GmbH
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 268411-10
Telefax: +49 (821) 268411-09
http://www.mai-carbon.de

Ansprechpartner:
Rita Fritsch
Kommunikation
Telefon: +49 (821) 268411-14
Fax: +49 (821) 268411-09
E-Mail: rita.fritsch@mai-carbon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.