Darf es noch etwas mehr sein?

Beim Spannen von Rotationsmessern in Fleischkuttern kommt es auf eine einfache Bedienung genauso wie auf maximale Betriebssicherheit an. Mit den hydromechanischen Federspannmuttern der Reihe HSM-VA von JAKOB Antriebstechnik wird genau dieses Bedürfnis gedeckt. Die Spannkraft der Spannmutter wird dabei durch ein Tellerfederpaket erzeugt, das beim Spann- und Lösevorgang hydraulisch vorgespannt wird. Diese innovative Bauart gewährleistet absolute Leckagesicherheit sowie eine Mindestspannkraft über einen großen Spannhubbereich. Die für den Lebensmittelbereich nicht unüblichen großen Temperaturschwankungen (Stichwort Kochkutter) oder Setzungen auf der Messerwelle können so problemlos egalisiert werden. Das Edelstahldesign macht die Federspannmutter HSM-VA dabei äußerst robust und pflegeleicht.

Die Vorteile der HSM-VA:

hohe Spannkräfte – maximale Betriebssicherheit
kein Spannkraftverlust bei Temperaturschwankungen
einfache Bedienung mittels Handpumpe – Unfallvermeidung
keine Gewindereibung – minimierter Verschleiß
robustes, kompaktes Edelstahldesign
hohe Betriebsdrehzahlen und Wuchtgüte
Betriebstemperaturen bis 100°C
Hubkontrolle mit Indikatorstift optional

Über die Jakob-Gruppe

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Jakob-Gruppe
Daimlerring 42
63839 Kleinwallstadt
Telefon: +49 (6022) 22080
Telefax: +49 (6022) 220822
http://www.jakob-gruppe.de

Ansprechpartner:
Jan Möller
Marketing
Telefon: +49 (6022) 2208-55
Fax: +49 (6022) 2208-11
E-Mail: moeller@jakobantriebstechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.