Charmantes Frauen-Power-Quartett in der Leseschau!

 

1. Im Juni gab es einen sehr charmanten Neuzugang bei den Büchern. Helena Baum hat mit ihrem neuen Buch „Hör mir auf mit Glück“ wieder mal den Nerv ihrer Leser getroffen. Die Autorin besitzt die Fähigkeit, mit Leichtigkeit, Humor und Tiefgang vom Leben und der Liebe zu erzählen. Gefühlvoll und mit viel Tiefgang wird die Geschichte von zwei ungleichen Paaren und deren Verstrickungen beider Leben erzählt. Ein echtes Lesevergnügen auf 270 Seiten. 
https://www.leseschau.de/Buch/Hoer-mir-auf-mit-Glueck/83
Ganz neu präsentiert Helena Baum ihr Leben, ihre Bücher und was es sonst noch zu berichten gibt auf ihrer neuen Internetseite: http://www.helena-baum.eu
Noch unkomplizierter geht es, wenn man sich auf ihrer Seite für den Newsletter anmeldet. Übrigens ist die Autorin immer persönlich für ihre Leser erreichbar: helenabaum@mail.de

2. Was wollen uns unsere Tiere sagen? Autorin Andrea Schädel hat das in einem Buch festgehalten. „10 Herzbotschaften – Was Tiere uns sagen wollen“ regt zum Nachdenken an und vermittelt auf schöne Weise, sich mehr mit Tier, Mensch und Natur zu vereinen.
https://www.leseschau.de/…/10-Herzbotschaften-Was-Tiere…/107

3. Was ist Ironie? „Bei Ironie als einem Stilmittel bzw. einer rhetorischen Figur handelt es sich um eine besondere Form der Verstellung. Der Sprecher verstellt sich, indem er das Gegenteil dessen sagt, was er eigentlich meint, es aber so sagt, dass man dennoch begreift, was er meint.“ (Quelle Internet) Na das ist ja dann mal ganz einfach!
Greta Arend zeigt in ihrem Buch „Tragödien in Dur – Mit Ironie geht vieles leichter“ eine Sammlung verschiedenster Kurzgeschichten, die in den letzten Jahren ihrer Phantasie entsprungen sind. Sie präsentiert eine Mischung kurzweiliger Geschichten, zusammengebaut aus Erfahrungen, Beobachtungen, Herumspinnerei und purer Lust auf Schreiben …
… und meistens mit einer starken Prise Ironie.“
https://www.leseschau.de/…/Tragoedien-in-Dur-Mit-Ironie-…/99

4. „Gestorben wird nur einmal“ – ja das ist wohl wahr. Aber vorher sollte man das neue Buch als Zweitauflage von Ekieh Eberg lesen. Die Geschichte handelt von dem wohlhabenden Rechtsanwalt Axel Petermann, dessen Herz auf dem rechten Fleck sitzt. Er ist verheiratet mit Eva, einer Stewardess. Eva ist viel auf Reisen bis sie eines Tages ihr Reiseziel nicht erreicht. Dieses Buch beschreibt die letzten 4 Wochen in Axels Leben mit Höhen und Tiefen – interessant, blutrünstig, erotisch, herzlich und traurig.
Die Autorin nutzt für das Buch einen sehr schnell-lebigen Schreibstil. Die Geschehnisse im Buch wechseln in rasantem Tempo die Szenen. Also nichts mit "sich-zu-Tode-langweilen".
https://www.leseschau.de/Buch/Gestorben-wird-nur-einmal/81

www.Leseschau.de

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Augusta Presse- und Verlags GmbH
Bucher Straße 23
13127 Berlin
Telefon: +49 (30) 692021-05
Telefax: +49 (30) 6920210-59
http://www.leseschau.de

Ansprechpartner:
Katalin Ehrig
E-Mail: info@Leseschau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.