CAD-Modelle aufbereiten: Automatisierung leichtgemacht

Der CAD-Spezialist CAMTEX gibt das Release des neuen ASFALIS EX 8 für Anwender in den DACH-Ländern bekannt. ASFALIS ist eine automatisierte High-End-Lösung zur Aufbereitung von CAD-Daten, die nahtlos in die bestehende PLM-Landschaft eines Unternehmens integriert wird und vollautomatisch arbeitet.

Vielfältige Funktionen perfekt zugeschnitten

Die Software bietet eine ganze Palette an Funktionen, die frei kombiniert und speziell auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt werden. Als Konverter wandelt ASFALIS Multi-CAD-Daten in viele Formate um und repariert die Daten automatisch, falls nötig. Wichtig für viele User: Die PMI werden während der Konvertierung beibehalten. Ebenso lässt sich die Modellgeometrie variabel vereinfachen. Geometrie, PMI und Metadaten können verglichen und geprüft werden. Per Interferenzprüfung werden auch Kollisionen zwischen Geometrie und Störkonturen erkannt. Das alles leistet ASFALIS eigenständig und ohne manuellen Aufwand.

Datenstau aufgrund zu großer Modelle beenden

Wenn interne Prozesse oder der Datenaustausch mit Zulieferern stocken, weil hochkomplexe und detailreiche Modelle die Kapazitäten von Rechnern und Netzwerk überlasten, kann die Datenmenge reduziert werden. Für diesen Fall bringt ASFALIS gleich mehrere Werkzeuge zum Vereinfachen der Modelle und Entfernen überflüssiger Geometrie mit. Neben den bereits existierenden Features, können mit dem neuen ASFALIS EX 8 nun Durchbrüche, Rillen und Erhebungen automatisch erkannt und entfernt, komplexe Teile und Volumen durch Primitive wie Quader oder Zylinder ersetzt und unsichtbare/innenliegende Volumen automatisch gelöscht werden. Die Datenmenge wird so um bis zu 90 Prozent reduziert. Weiterhin enthalten ist die Möglichkeit zur Erstellung einer reinen Außenhülle eines Modells, die sich auch perfekt für Störkonturen und den Know-how-Schutz eignet.

Vergleich von Geometrie, PMI und Metadaten

Der neue CAD Validator in ASFALIS EX 8 ermöglicht den Vergleich verschiedener Datensätze. Das Vergleichsergebnis kann maschinenlesbar über Returncodes/Skriptaktionen oder visuell aufbereitet als 3D PDF, HTML-Report oder per Viewer ausgegeben werden. Möglich sind auch Versionsvergleiche und revisionssichere Konvertierungen (LOTAR) inklusive Prüfungen von Original- und konvertierter Geometrie, die Prüfung auf Erhalt und Sinn der konvertierten PMI (Semantik) und die Prüfung von Metadaten wie PLM-Attributen oder Farben. Ebenso können Brep- und Polygondaten verglichen werden.

Einfache Steuerung

Dank verschiedener Front-End-Benutzeroberflächen ist ASFALIS leicht zu steuern, um die Funktionen automatisch ausführen zu lassen. Der ASFALIS TransServer ist web-basiert und verbindet verschiedene User mit dem ASFALIS Server, der vor Ort im jeweiligen Unternehmen eingerichtet wird. ASFALIS lässt sich so von jedem beliebigen Arbeitsplatz aus steuern, ohne die Software überhaupt auf diesem installieren zu müssen. Der ASFALIS Controller hingegen ist scriptingfähig (Rubyscript) und wird als Desktop-Anwendung per GUI oder Skript/Befehlszeile angesprochen. Auch die Batchkonvertierung ist durch die Windows Kommandozeile steuerbar. Mit ASFALIS EX 8 wird nun zusätzlich der ASFALIS SmartLauncher eingeführt, der, alternativ zu Kommandozeile oder TransServer, interaktiv bedient wird. Er kann per Kontextmenü des Windows-Explorers oder direkt aus verschiedenen CAD-Systemen gestartet werden.

Erweiterte CAD-Schnittstellen

ASFALIS unterstützt in der aktuellen Hauptversion folgende Formate:

  • CATIA V5 R19 – R28(V5-6R2018)
  • CATIA V4 V4.2.1 – V4.2.5
  • NX UG10 – 12
  • SolidWorks 2012 – 2018
  • Creo Parametric 2000i – Creo Parametric 4.0
  • Creo Elements/Direct Modeling 18.1 – 20.0
  • NX I-DEAS 6.3 – 6.6
  • Autodesk Inventor 2015 – 2018
  • Mechanical Desktop 2008, 2009
  • Parasolid V7 – V30.0
  • ACIS R6 – R28
  • STEP AP203, AP214, AP242 + STEP AP242 BOM
  • JT Import v6.4 – v10.2, Export v8.0-10.2
  • IGES 5.2, 5.3
  • PLM XML
  • 3D-PDF Export

Deutschsprachiger Support und Vertrieb durch CAMTEX

Erhältlich ist ASFALIS aus dem Hause Elysium bei CAMTEX. Der CAD-Spezialist und Reseller für die DACH-Länder unterstützt die Anwender bei der Auswahl der passenden Funktionsmodule, stellt diese zusammen, installiert die fertige Software direkt im Unternehmen und leistet anschließend den Support. Weitere Informationen zu ASFALIS sind auf der CAMTEX-Website verfügbar.

Über die CAMTEX GmbH

Das unabhängige Systemhaus hat sich auf den Austausch, die Konvertierung und die Reparatur von CAD-Daten spezialisiert und bietet Konverter, Viewer und Datenreparaturwerkzeuge für nahezu alle CAD-Formate sowie Beratung, Schulung und Dienstleistung in allen Belangen des MultiCAD-Umfeldes.

CAMTEX ist Vertriebspartner für CAD-Datenaustausch-Software von Elysium Co. Ltd. (Japan) und TransMagic Inc. (USA) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen erstellt die deutschsprachigen Software-Versionen beider Hersteller sowie die dazugehörende Dokumentation und leistet Support in den deutschsprachigen Ländern.

Für Kunden mit kleinem oder seltenem Konvertierungsbedarf konvertiert und repariert der Dienstleister die Daten noch am Auftragstag und unter Einhaltung strengster Vertraulichkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CAMTEX GmbH
Silbergrund 17
98528 Suhl
Telefon: +49 (3681) 779-200
Telefax: +49 (3681) 779-210
https://www.camtex.de

Ansprechpartner:
Steffen Volkmar
CAMTEX GmbH
Telefon: +49 (3681) 779-200
Fax: +49 (3681) 779-210
E-Mail: steffen.volkmar@camtex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.