„Bungalow 131“ gewinnt Hausbau-Design Award 2018

Mehr als 14.000 Hausbau-Interessierte wählten in insgesamt 9 Kategorien ihre Favoriten beim diesjährigen Hausbau-Design Award. Mit seinem familienfreundlichen Konzept und seinem guten Preis-Leistungsverhältnis hat der „Bungalow 131“ überzeugt und den 1. Platz in dieser Kategorie belegt.

„Dieser Bungalow bietet stufenlosen Wohnkomfort zu mietähnlichen Konditionen. Die clevere Grundrissgestaltung und die Gestaltungsmöglichkeiten machen ihn zum optimalen Haus für eine Familie mit zwei oder drei Kindern“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, Deutschlands führende Massivhausmarke.

Auf rund 131 m2 Wohnfläche verteilen sich insgesamt 4 Zimmer, 2 Badezimmer sowie eine geräumige Küche mit Essbereich und ein großzügiges Wohnzimmer. Die bodentiefen Fenster lassen viel Licht ins Haus und sorgen damit für ein besonderes Wohngefühl. Alle Räume sind barrierearm zugänglich. Auch an ausreichend Stauraum wurde bei der Grundrissgestaltung gedacht. Während Waschmaschine, Trockner und Co. im Hauswirtschaftsraum ihren Platz finden, sorgen ausreichend Stellflächen für Schränke und Ablageflächen im Bad für Ordnung.

Massivhäuser von Town & Country Haus überzeugen

Bereits im Jahr 2017 konnte sich ein Massivhaus-Entwurf von Town & Country Haus gegen die Konkurrenz beim Hausbau-Design Award durchsetzen. In der Kategorie „Bauhausstil“ hat das „Doppelhaus Aura 136“ die Voting-Teilnehmer überzeugt. Es ist das ideale Modell für den Hausbau in der Stadt auf vergleichsweise kleinem Grundstück. Das „Doppelhaus Aura 136“ bietet maximalen Komfort bei schlanken Ausmaßen. Dank der cleveren Grundrissgestaltung wird der vorhandene Platz optimal genutzt, ohne auf Behaglichkeit und Komfort zu verzichten.

Der Hausbau-Design Award ist ein renommierter Wettbewerb in der Hausbau-Branche und wird von www.hausbau-portal.net in Kooperation mit dem City-Post Zeitschriftenverlag veranstaltet, der unter anderem die Special Interest Magazine „Das Einfamilienhaus“ und „Unser Haus“ im Portfolio hat.

Über die Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist die führende Massivhausmarke Deutschlands. Im Jahr 2017 verkaufte Town & Country Haus mit über 300 Franchise‐Partnern 4.466 Häuser und erreichte einen Systemumsatz-Auftragseingang von 844,29 Millionen Euro. Damit ist Town & Country Haus Deutschlands meistgebautes Markenhaus.

Rund 40 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus bereits 2004 mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau‐Schutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: So erhielt das Unternehmen zuletzt 2013 den "Deutschen Franchise‐Preis". Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem "Green Franchise‐Award" ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis "TOP 100" der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Zudem wurde Town & Country Haus bei zahlreichen Wettbewerben nominiert und erhielt im Jahr 2017 den Hausbau-Design-Award für das Doppelhaus "Aura 136" in der Kategorie "Moderne Häuser".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH
Hauptstraße 90 E
99947 Hörselberg-Hainich OT Behringen
Telefon: +49 (36254) 75-0
Telefax: +49 (36254) 75-140
http://www.hausausstellung.de

Ansprechpartner:
Annika Levin
Telefon: +49 (36254) 75282
E-Mail: presse@tc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.