BMZ Group startet erfolgreich mit Solarteurs-Club Konzept

Die Gründung des BMZ Solarteurs-Club am 13. und 14. September 2018 in Karlstein mit zahlreichen Betrieben aus ganz Deutschland war ein großer Erfolg.
Die rege Teilnahme an der Veranstaltung zeigt, dass BMZ mit dem Club-Konzept den Puls des Speichermarkts erkannt hat und an das große Interesse an einem gemeinsamen Netzwerk ansetzt. Das Konzept des Solateurs-Club hat beim Auftaktevent die Teilnehmer begeistert. Fast alle Anwesenden haben im Anschluss eine Mitgliedschaft beantragt und möchten Teil des großen BMZ Netzwerks sein.

Die BMZ Gruppe erhöht mit dem Club die Bekanntheit der Marke BMZ im Energiespeicher Segment und möchte durch die verbesserte Schulung der Installateure eine höhere Qualität der Installationen erreichen. Der Solarteur profitiert von Unterstützung in seinen Marketing-Aktivitäten und erhält direkt vom Hersteller technischen Support. Die Beratung bei der Erstinbetriebnahme und -installation von Speichersystemen – vor Ort oder via Skype weltweit – gehört u.a. zu den Vorteilen des Clubs.

Übersichtliches Punktesystem

Der Solarteur sammelt durch den Verkauf von Speichersystemen und die Teilnahme an kostenfreien Schulungen Punkte, die er z.B. gegen Marketingunterlagen, Musterbauten zur Ausstellung oder Arbeitskleidung eintauschen kann. Auch unterstützt BMZ die Mitglieder bei lokalen Werbeanzeigen, die in deren Einzugsgebiet geschaltet werden. Zudem erhält jeder Mitgliedsbetrieb im BMZ Solarteurs-Club eine eigene Homepage (inkl. PV-Auslegungstool), die zentral von BMZ verwaltet wird und somit dem Solarteur einen stets aktuellen Web-Auftritt garantiert.

Ausbau des 3-stufigen Vertriebmodells

Die BMZ Gruppe vertreibt ihre innovativen Energiespeicher im 3-stufigen Vertrieb, in dem Großhandel und auch Solarteur zum Inhaber und Betreiber des Solarspeichers einen entscheidenden Beitrag leisten. Somit erhält der Endkunde eine optimale Beratung durch den Installationsbetrieb, der die Bestellung über den Großhandel beim Hersteller auslöst. Dieses Vertriebsmodell wird durch das Konzept des BMZ Solarteurs-Club verstärkt.

Training für Solarteure

Zusätzlich bietet die BMZ Group ihren Club-Mitgliedern diverse praxisorientierte Seminare. Hier haben Solarteure regelmäßig die Gelegenheit, sich von den Experten der BMZ Group über deren Energiespeicher zu informieren, die am Markt stark nachgefragt werden. Mitglieder des BMZ Solarteurs-Club erhalten eine exklusive Beratung zur Anlagendimensionierung sowie eine Unterstützung bei Großprojekten. Des Weiteren erhalten die Mitglieder des Clubs eine kostenfreie oder vergünstigte Teilnahme an vielen Events rund um die Batterie, wie z.B. das Battery Experts Forum oder die Schulungen der Batteryuniversity GmbH. Die nächste BMZ ESS Schulung findet am 22. Oktober 2018 in Karlstein statt.

BMZ Energiespeicher – Made in Germany

Als führender Anbieter von leistungsstarken und erweiterbaren Energiespeichern für Privathaushalte und Gewerbe bietet das Unternehmen den Solarteuren eine Partnerschaft, die viele Vorteile mit sich bringt. Die BMZ Group unterstützt ihre Fachpartner insbesondere bei Marketing, Vertrieb, Weiterbildung und bietet ein Forum zum Erfahrungsaustausch.

Für die technische Beratung und Fragen zu den Energy Storage Systemen stehen Ihnen unsere Experten Björn Schenk (bjoern.schenk@bmz-group.com) und Dr. Stratis Tapanlis  (stratis.tapanlis@bmz-group.com) gerne zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH
Am Sportplatz 28
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9956-0
Telefax: +49 (6188) 9956-900
http://www.bmz-group.com

Ansprechpartner:
Nico Unger
Marketing Manager
Telefon: +49 (6188) 9956-7774
Fax: +49 (6188) 9956-900
E-Mail: nico.unger@bmz-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.