Ausbildungsstart in der Neumarkter Verbundausbildung

Der große Vortragssaal im Europoles-Gästehaus in der Ingolstädter Straße ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Gespannte Vorfreude liegt in der Luft, denn gleich starten 40 junge Männer und Frauen bei den Verbundpartnern Europoles und Pfleiderer offiziell in ihre starkausbildung.

Jeder Ausbildungsjahrgang ist anders

Für die 24 Pfleiderer- und 16 Europoles-Azubis ein neuer Lebensabschnitt – für die Firmenvertreter, Personalverantwortlichen und Ausbilder Routine? „Auf gar keinen Fall“, sagt Bettina Karg, Ausbildungsleiterin bei Europoles. „Jeder Ausbildungsjahrgang ist anders und bringt vielfältige Persönlichkeiten mit individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten mit sich.“ So beginnen beim Mastenhersteller zum Beispiel eine junge Frau mit bereits abgeschlossener Friseurausbildung oder eine Fremdsprachenkorrespondentin ihre Ausbildung. „Mit jedem neuen Ausbildungsjahrgang stehen wir nicht nur vor der spannenden Aufgabe, unsere neuen Nachwuchskräfte zu qualifizieren und zu formen, sondern auch vor der Herausforderung, unsere Verbundausbildung und uns selbst als Arbeitgeber weiterzuentwickeln“ ergänzt Verena Gruber, Personalreferentin für die Ausbildung beim Verbundpartner Pfleiderer.

Positionierung als interessanter Ausbildungsbetrieb

Die Herausforderungen, die ein neuer Jahrgang bereithält, beginnen in Zeiten des Fachkräftemangels allerdings bereits bei der Auswahl geeigneter Bewerber. „Es ist schon lange nicht mehr der Fall, dass man sich aus einem riesigen Pool an Bewerbern seine Wunschkandidaten herauspicken kann. Wir müssen uns als Ausbildungsbetrieb bei den jungen Leuten entsprechend positionieren, um die wenigen Bewerber, die es für bestimmte Ausbildungsberufe gibt, für uns zu gewinnen, besonders im gewerblich-technischen Bereich“, sind sich die beiden Frauen einig.

Praktikum als Einstieg

Der Ausbildungsverbund Pfleiderer/Europoles ist gut positioniert. Wie das gelingt? Durch eine ganze Menge an Informationsarbeit und vor allem durch die Möglichkeit persönlicher Einblicke in das zukünftige Unternehmen. „Viele von unseren neuen Azubis haben im Rahmen von Schülerpraktika in einem der beiden Betriebe, als Resultat von Schulveranstaltungen oder durch intensive Netzwerkarbeit mit Berufsberatern die Möglichkeit bekommen, in den Ausbildungsverbund hinein zu schnuppern – nicht wenige von ihnen sitzen heute hier und treten jetzt ihre Berufsausbildung bei uns an“, freut sich Verena Gruber.

Zwei Unternehmen – ein Team

Für die 24 Azubis von Pfleiderer ging es bereits am 24. August traditionell mit dem jährlichen Teambuilding-Wochenende in Herbstein bei Fulda los. Zusammen mit ihren 16 neuen Kollegen von Europoles starten sie am ersten Montag im September nun offiziell in die seit Jahren bewährten Einführungstage. Auf dem Programm stehen etwa Workshops rund um die Rechte und Pflichten während der Ausbildung, ein Telefontraining oder eine Firmenrallye über das Betriebsgelände.

Ausbildungsforum am 8. September

Für die Verantwortlichen in den Unternehmen fängt fast zeitgleich mit dem Beginn des aktuellen Ausbildungsjahrgangs die Vorbereitung für das kommende Jahr an. „Für uns geht es nahtlos weiter“, erklärt Europoles-Ausbildungsleiterin Karg. „Am Samstag nach der Einführungswoche für unsere neuen Azubis veranstalten wir das 4. Neumarkter Ausbildungsforum. Von 9.00 bis 11.30 Uhr haben Schüler, Abiturienten, Eltern, Lehrer, Berufseinstiegsbegleiter und alle anderen Interessierten die Möglichkeit, sich über unsere kaufmännischen und technischen Ausbildungsberufe und Studiengänge zu informieren.“ Routine lassen die Verantwortlichen ganz sicher keine einkehren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europoles GmbH & Co. KG
Ingolstädter Straße 51
92318 Neumarkt
Telefon: +49 (9181) 896-0
Telefax: +49 (9181) 896-1115
https://www.europoles.com

Ansprechpartner:
Sebastian Preischl
Marketing
Telefon: +49 (9181) 896-8464
Fax: +49 (9181) 896-8075
E-Mail: sebastian.preischl@europoles.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.