Agentur für Arbeit übernimmt jetzt Kosten für Weiterbildung zum 3D-Designer und Fortbildung im 3D-Druck

3D-Druck, virtual und augmented Reality haben das alltägliche Leben und damit die Anforderungen an die Wirtschaft verändert. Industrie, Spiele-Entwickler, Film und Fernsehen suchen händeringend nach Fachkräften für 3D, um die Bedarfe zu decken. Die Auftragsbücher sind voll, die vorhandenen Spezialisten ausgelastet und der Markt ist leer. Noch dazu gab es bisher keine geregelten Ausbildungen für 3D-Design und 3D-Druck. Diese Lücke hat die 3D Akademie GmbH in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit nun ein Stück weit geschlossen – als erster Bildungsträger in Deutschland bietet das Institut eine zertifizierte Fort- und Weiterbildung in Vollzeit zum 3D-Designer oder zur Fachkraft für 3D-Druck. Zum anderen wird eine private akademische Ausbildung mit der Option des IHK-Abschlusses angeboten.

Praxisorientierte Qualifikationen für Branchen mit Zukunft

„Wer bereits eine abgeschlossene Ausbildung in einem Medienberuf hat, in dem er keine Zukunft sieht, für den ist eine Umschulung und speziell die berufliche Qualifizierung in der boomenden 3D-Branche eine Überlegung wert“, sagt Pierre Urbanek, Direktor und CEO der 3D Akademie GmbH. Angesprochen sind beispielsweise gelernte Fotografen, Glas- und Porzellanmaler, Bauzeichner, Mediengestalter, Maß- und Modeschneider, Stukateure, Produktdesigner usw.

Die Weiterbildung der 3D Akademie zum 3D-Designer ist in drei Basismodule und drei Spezialisierungsmodule aufgeteilt. Jedes Modul dauert sechs Monate und wird mit einem Zertikat abgeschlossen. „Was diese Fortbildung einzigartig macht, ist die Betreuung in Vollzeit mit sehr hohem Praxisanteil.“

Die Fortbildung für 3D-Druck ist in zwei Module aufgeteilt, die ebenfalls jeweils 6 Monate dauern. Der Fokus des ersten Moduls liegt in der Umwandlung und Aufbereitung von CAD-Daten für den 3D-Druck, im zweiten Modul geht es um die Erstellung von Freiform-Objekten und den 3D-Farbdruck.

Bei einem Schnupperkurs können Interessenten einen Einblick in das Studium gewinnen. Anmeldungen unter http://3d-akademie.de/anmeldung-3d-schnupperkurs/

Stipendium für die Erstausbildung zum 3D-Designer

Wer sich für eine grundlegenden Ausbildung zum 3D-Designer direkt nach Erwerb des Schulabschusses interessiert, kann sich aktuell für eines von zwei Stipendium bewerben, die die 3D Akademie zusammen mit der Agentur Kerler Kommunikation in Fellbach anbietet. Ein Studium an der 3D Akademie ist auch ohne Abitur möglich. Weiterführende Informationen unter 3d-akademie.de/stipendium

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3D Akademie GmbH
Unterländer Str. 59-61
70435 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 56612200
http://www.3D-Akademie.de

Ansprechpartner:
Pierre Urbanek
Direktor | CEO
Telefon: +49 (711) 56612200
E-Mail: pierre.urbanek@3d-akademie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.