Wie Digitalisierung unser Arbeiten verändert

Was unser Leben in den letzten Jahren sicherlich am meisten verändert hat, ist die Digitalisierung der Gesellschaft – auch in der Arbeitswelt und im Personalbereich. Will man wettbewerbsfähig sein, muss man um Fachpersonal werben. Und wie tickt das neue Fachpersonal? Es sind neue Generationen, die für den Arbeitsmarkt immer wichtiger werden: Die sogenannte „Generation Y“, geboren zwischen 1980 und 2000, und die „Generation Z“, geboren zwischen 2000 und 2010. In den nächsten Jahren wird die Hälfte aller Beschäftigten weltweit dieser Generation angehören. Was heißt das? Welche Erwartungen haben die neuen Fachkräfte an ihren Arbeitgeber?

Referent Christian Radons spricht davon, wie sich diese neuen Anforderungen an die Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitszeitmodellen in sinnstiftende Aktivitäten übersetzen lassen. Er zeigt am Beispiel des Unternehmens CLAAS, wie die Arbeitgeber – und besonders die kleinen und mittelständischen Betriebe – erreichen können, dass ihr Unternehmen diesen Wandel gut übersteht und weiterhin erfolgreich wirtschaftet.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 30. August, um 19:30 Uhr in Wartenberg statt. Das Kommunale Jobcenter KVA bittet interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer um Anmeldung unter 06641 977-4080 oder per Mail an kva@vogelsbergkreis.de. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.