Sozialministerin besucht Klinikzentrum Bad Sulza

Im Rahmen ihrer Sommertour war die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE) am heutigen Freitag im Klinikzentrum Bad Sulza zu Besuch. Begleitet wurde sie unter anderem von Sabine Berninger, MdL (DIE LINKE) und Ralph Lenkert, MdB (DIE LINKE).

Bei einem Gespräch mit dem Führungsteam und den Mitarbeitern erhielt die Delegation einen Einblick in die verschiedenen Bereiche und Aktivtäten der Rehabilitationsklinik. Außerdem diente das Treffen dem gegenseitigen Austausch zu verschiedenen gesundheitspolitischen Themen, an dem sich neben der Ministerin, den Abgeordneten und den Akteuren des Klinikzentrums auch der Bad Sulzaer Bürgermeister Dirk Schütze (SPD) beteiligte.

In einem angeregten Dialog schilderte die Klinikleitung der Ministerin Herausforderungen und Probleme, aber auch Chancen auf dem Gebiet der Rehabilitation. Besonderes Augenmerk wurde auf die Verbindung von Rehabilitation und Prävention gelegt. Dabei wurde beiderseits über mögliche Lösungsansätze auf politischer und praktischer Ebene nachgedacht.

Das Klinikzentrum Bad Sulza dankt der Ministerin, den Abgeordneten und dem Bürgermeister für den Besuch und das informative Gespräch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toskanaworld GmbH
Rudolf-Gröschner-Straße 11
99518 Bad Sulza
Telefon: +49 (36461) 92000
Telefax: +49 (36461) 92029
http://www.toskanaworld.net

Ansprechpartner:
Klaus Lohmann
Kommunikationsmanager
E-Mail: lohmannk@toskanaworld.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.