Schon mal Sitzungsluft geschnuppert

Das neue Kreisjugendparlament hat sich bereits intensiv auf seine erste Sitzung vorbereitet: Bei einem Wochenend-Seminar in der Jugendherberge auf dem Hoherodskopf ging es nämlich darum, die zukünftige Parlamentsarbeit kennenzulernen.

Mitte Mai hatten in den weiterführenden Schulen die Wahlen zum 13. Kreisjugendparlament des Vogelsbergkreises stattgefunden. Alle im Vogelsberg wohnhaften Jugendlichen ab der siebten Klasse und die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten, waren aufgerufen, ihren Vertreter oder ihre Vertreterin für das Kreisjugendparlament zu wählen. Dabei wurde eine Wahlbeteiligung von über 80 Prozent erreicht. Die neu gewählten Abgeordneten für die einzelnen Städte und Gemeinden sind Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, um deren Interessen im Kreisjugendparlament zu vertreten und ihren Lebensraum aktiv mitzugestalten.

Nun trafen sich die neu gewählten Abgeordneten zu ihrem ersten Seminar, um sich gegenseitig und um ihre künftige Aufgabe kennenzulernen. Die Jugendlichen befassten sich mit ihrer Rolle als Abgeordnete für ihre Städte und Gemeinden. Zur Vorbereitung für die erste Sitzung des 13. Kreisjugendparlaments haben die neuen Abgeordneten exemplarisch eine Sitzung durchgespielt und potenzielle Vorstandsmitglieder bestimmt. Die offizielle Vorstandswahl wird in der konstituierenden Sitzung nach den Sommerferien am 23. August um 15.30 Uhr im Hotel „Zur Schmiede“ in Eudorf durchgeführt.

Neben dem Einstieg in die Kreisjugendparlamentsarbeit wurde natürlich im Rahmen des Seminars auch Wert auf das Zusammenfinden der Gruppe gelegt. Die Jugendlichen überquerten gemeinsam den Baumkronenpfad auf dem Hoherodskopf und hatten viel Spaß auf der Sommerrodelbahn mit anschließendem Picknick. Am letzten Tag des Seminars blickten die Jugendlichen positiv auf das Wochenende zurück und gespannt auf die Wochen.

Das Kreisjugendparlament wird in seiner Arbeit vom Sachgebiet Jugendarbeit/Jugendbildung des Jugendamts begleitet und unterstützt. Ansprechpartnerinnen sind Corinna Kaiser (06641- 977/ 440) und Anastassia Eckstein (06641- 977/ 438).

Die neu gewählten Abgeordneten des Kreisjugendparlaments

Für Alsfeld wurden gewählt: Selina Eifert, Lavr Penizov, Luca Fabian Lachmund

Für Antrifttal wurde gewählt: Sebastian Simon

Für Feldatal wurde gewählt: Milo Shen

Für Freiensteinau wurde gewählt: Isabel Massango

Für Gemünden (Felda) wurde gewählt: Anna Mariella Nuhn

Für Grebenau wurde gewählt: Lynn Mae Gröger

Für Grebenhain wurde gewählt: Jannik Auel

Für Herbstein wurde gewählt: Theresa Schulmeister

Für Homberg (Ohm) wurden gewählt: Marius Korth, Max Yuma Kube

Für Lauterbach wurden gewählt: Annamaria Weber, Emelie Mithin, Krystian Brys

Für Lautertal wurde gewählt: Friedrich Peppler

Für Mücke wurden gewählt: Jana Weiz, Hazeem Ahmed Bhatti

Für Romrod wurde gewählt: Luca Alexander Möller

Für Schlitz wurden gewählt: Jannes Schramm, Laurin Eckert

Für Schotten wurden gewählt: Sarah Demirboga, Jonas Hauptvogel

Für Schwalmtal wurde gewählt: Marie Helene Decker

Für Ulrichstein wurde gewählt: Angelique König

Für Wartenberg wurde gewählt: Benjamin Schwing

Stadt Kirtorf hat leider keine/n Vertreter/in beziehungsweise die Kandidatin hat die Wahl nicht angenommen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Sabine Galle-Schäfer
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: sabine.galle-schaefer@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.