Neue HDTV-Tuner PCI-Express Karte MAX SX8 unterstützt DVB-S2X Standard

Digital Devices GmbH, ein führender Entwickler und Anbieter von DVB Produkten, stellt mit der MAX SX8 eine neue HDTV-Tuner Karte für den PCI Express Slot vor. Die MAX SX8 unterstützt die aktuellen DVB-S2X Eigenschaften. Sie verfügt über vier Full-Spectrum Tuner mit acht DVB-S/S2/S2X Demodulatoren und ermöglicht den gleichzeitigen Empfang von 8 vollständigen DVB-S/S2/S2X Transpondern. Die kompakte Bauweise, der geringe Stromverbrauch, die Wahl des Betriebsmodus sowie Unicable® und JESS® Unterstützung erlauben den flexiblen Einsatz in jeder Lösungsanforderung.

Der aktuelle DVB-S2X Standard ist eine Erweiterung der DVB-S2-Spezifikation und jeder DVB-S2X-Receiver ist abwärtskompatibel zu DVB-S/S2. Mit den neuen Eigenschaften sind bis zu 50% höhere Datenraten gegenüber dem DVB-S2 Standard erreichbar.

Diese unterstützt die DVB-S2X Eigenschaften, die neuartige Anwendungen erlauben und auch helfen diese weitreichend zu implementieren. Dazu gehört auch das sogenannte „Channel Bonding“, das die Bündelung von bis zu drei Satellitenkanälen erlaubt, und es damit für den Empfänger so aussieht, als würde dieser einen einzigen Kanal empfangen. Damit können für einen Kanal sehr große Datenraten erreicht werden.

Die 3 Betriebsmodi Quad, Quattro und Einkabel decken verschiedene satellitengestützte Konfigurationen ab. Bei „Quad“ kann die Karte an Quad-LNBs oder 4er Multischalter angeschlossen werden und unterstützt einen Satelliten. Bei Nutzung eines Quattro-LNBs oder des Stammausgangs eines Multischalters ist der Betriebsmodus „Quattro“ für einen Satelliten wählbar. Im Modus „Einkabel“ kann die Karte über ein Antennenkabel per Unicable® oder JESS® Support betrieben werden. Dabei können bei Unicable® bis zu 8 Tuner und für JESS® bis zu 32 Tuner über ein Antennenkabel versorgt werden. In diesem Modus werden mehrere Satelliten unterstützt.

Die Einsteckkarte ist für Kunden konzipiert, die TV-Lösungen/IPTV Streaming beispielsweise für Hotels, Krankenhäuser, und Wohnanlagen anbieten. In diesen Einsatzfeldern ist große Flexibilität eine Grundvoraussetzung. Deshalb werden zahlreiche TV-Applikationen wie beispielsweise DD-TV, Windows Media Center, DVBViewer, MediaPortal, Gen2VDR oder MythTV und viele mehr unterstützt. Digital Devices liefert die entsprechenden Treiber für Windows und Linux.

Die Karte erfüllt, wie auch alle anderen Karten von Digital Devices, alle Umweltstandards wie ROHS Konformität, verzichtet auf Tantal, hat einen geringen Stromverbrauch mit ca. 7 Watt, sowie Unicable® und JESS® Unterstützung.

Digital Devices bietet die Möglichkeit seine DVB Systeme modular aufzurüsten. Dazu steht ein weitgefächertes Angebot an DVB-S2 und/oder DVB-C/C2/T/T2/ ISDB-T (Kabel/Terrestrisch) Karten oder Common Interfaces (CI) in vielen Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Verfügbarkeit/Systemvoraussetzung

Die MAX SX8 ist ab Lager verfügbar. Systemvoraussetzung sind Dual Core Intel® oder AMD® CPU sowie 512 MB RAM und natürlich ein freier PCIe Slot (x1 bis x16). Digital Devices unterstützt die Kunden mit einem deutschlandweiten Support und leistet Hilfe bei der Implementation.

Anfragen bitte an sales@digitaldevices.de 

Über die Digital Devices GmbH

Die Firma Digital Devices wurde im Jahr 2009 gegründet, und ist eine eigenfinanzierte Entwicklergemeinschaft. Die Digital Devices GmbH deckt ein breites Spektrum weit über den DVB Bereich hinaus ab und es wird bei der Entwicklung großer Wert auf das effektive Zusammenspiel aller Produkte gelegt.

Das sehr umfangreiche DVB-Portfolio begann mit der Cine S2, einer PCI Express DVB S/S2 Dual Tuner Karte. Darauf folgte die Cine C/T und das Modulsystem mit der DuoFlex Serie. Dieses System ermöglicht den Betrieb der DuoFlex Tuner Module (S/S2 und C/T) und des Common Interface Moduls über flexible PCI Express und Mini PCI Express Schnittstellenkarten.

Mit den unternehmenseigenen Kapazitäten in Hardware, FPGA und Platinendesign hebt sich die Digital Devices deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Die Kompetenzen erstrecken sich von Digital Video Broadcast, HF-Technik, 3D – Design bis hin zu programmierbarer Logik (FPGA). Die Nähe zu den Herstellern sowie der ständige Umgang mit der neuesten Technik garantieren den Kunden ein Höchstmaß an technischer Innovation. (BH/DD)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Digital Devices GmbH
Möwestr.45a
81827 München
Telefon: +49 (7503) 9300-30
Telefax: +49 (7503) 930050
http://www.digitaldevices.de

Ansprechpartner:
Bernhard Hieke
Presseabteilung
Telefon: +49 (7503) 9300-0
Fax: +49 (7503) 9300-50
E-Mail: hieke@digitaldevices.de
Bernd Kelling
Interprom Public Relations GmbH
E-Mail: bkelling@interprom.de
Jörg Rösner
Telefon: +49 (2065) 6989945
E-Mail: djroesner@digitaldevices.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.