Mönchengladbachs OB Hans Willem Reiners besucht Vanderlande

Im Rahmen der von der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) organisierten Sommertour 2018 besuchte OB Reiners am 8. August den Intralogistik-Spezialisten Vanderlande Industries GmbH an der Krefelder Straße, eines der erfolgreichsten Unternehmen Mönchengladbachs.

Vanderlande ist weltweit einer der führenden Generalunternehmer für Lösungen in der Prozessautomation im Lagerbereich sowie globaler Marktführer für die wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen und für den Paketmarkt.

Täglich bewegen und sortieren weltweit Intralogistiksysteme von Vanderlande 10,1 Millionen Gepäckstücke an 600 Flughäfen, mehr als 39 Millionen Pakete bei führenden Paketdiensten und zahlreichen Distributionsfirmen. Dazu zählen 12 der TOP 20 E-Commerce-Unternehmen wie beispielsweise Amazon oder Zalando.

Bereits mehr als 18 Jahre dauert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Online-Riesen Amazon. Mit mehr als 30 realisierten Logistiksystemen europaweit, davon über zehn allein in Deutschland, ist Amazon der größte Kunde der deutschen Niederlassung der niederländischen Vanderlande Gruppe.

Aktuell entsteht eines der modernsten Amazon Logistikzentren – ausgestattet mit komplexer Vanderlande Technologie – im Gewerbepark Rheindahlen. In dem dreigeschossigen Logistikzentrum harmonieren Automationstechnik und Robotik auf insgesamt 123.000 Quadratmetern mit- und nebeneinander.

Dank weiterer erfolgreich realisierter Projekte wie beispielsweise bei Lidl oder Kaufland erzielte die deutsche Vanderlande Niederlassung in Mönchengladbach im abgelaufenen Geschäftsjahr (31.03.2018) einen Umsatz von knapp 400 Millionen Euro und erreichte somit den erfolgreichsten Abschluss eines Geschäftsjahres seit Unternehmensgründung im Jahr 1971.

Dieser Erfolg lässt auch das personelle Wachstum des Unternehmens weiter voranschreiten. Neben den bereits in diesem Jahr neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bietet Vanderlande weitere 41 offene Vakanzen. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Positionen in den Bereichen Vertrieb und Service.

Für OB Reiners stellte der Besuch an der Krefelder Straße die bislang erste Begegnung mit dem spannenden Geschäftsfeld Intralogistik dar und er zeigte sich überrascht, wie nah die Produkte und Dienstleistungen von Vanderlande dem alltäglichen Leben sind. Denn nicht nur beim Online-Einkauf oder dem Flug in den Urlaub spielen diese eine wichtige Rolle, sondern auch bei einem Einkauf beim ansässigen Discounter.

Mit der WFMG verbindet Vanderlande bereits seit vielen Jahren eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit, die nun Anfang August in einer Übernahme der Unternehmensanteile, die bis dato bei tobaccoland lagen, mündete. Vanderlande freut sich sehr darüber, auf diesem Wege mehr Anteil an den laufenden und geplanten Aktivitäten in und rund um Mönchengladbach nehmen und die Wirtschaft und Entwicklung des Standortes fördern und unterstützen zu können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vanderlande Industries GmbH
Krefelder Str. 699
41066 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2161) 6800-0
Telefax: +49 (2161) 6800-100
http://www.vanderlande.com

Ansprechpartner:
Bettina Salber
Marketing & Public Relations
Telefon: +49 (2161) 6800-319
Fax: +49 (2161) 6800-100
E-Mail: bettina.salber@vanderlande.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.