Hope Channel im Kabelnetz der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH

Ab dem 3. September 2018 wird das Senderangebot im neu.sw Kabelnetz der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH um den christlichen Fernsehsender „Hope Channel“ erweitert. Er ist dann auf der Frequenz 138 Mhz empfangbar. Darüber hinaus ist der Hope Channel wie gewohnt über Satellit ASTRA, im Internet (www.hope-channel.de), über Hope Channel-App, im Kabelnetz von Unitymedia sowie weiteren kleineren Kabelnetzen empfangbar.

Der Hope Channel zeigt täglich 24 Stunden Programm – Gottesdienste, Talk-, Kinder- und Sportsendungen, Bibelstudien, Vorträge, Dokumentationen und vieles mehr. Mit den Programminhalten spricht er gleichermaßen jüngere und ältere Zielgruppen mit Interesse an religiösen Inhalten an.

Für den Empfang des Hope Channel Sendeprogramms muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Für das manuelle Einrichten ist der Sender unter der Frequenz 138 MHz zu finden. Bei Empfangsschwierigkeiten ist es neu.sw-Kunden möglich, sich an den Kunden-Service zu wenden: 0395 3500-0 oder 0800 3500-800.

Hope Channel ist ein TV-Sender der protestantischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, der vom Medienzentrum „STIMME DER HOFFNUNG e. V.“ (Sitz in Alsbach-Hähnlein) betrieben wird. Der Sender gehört zur internationalen Senderfamilie HOPE Channel, die 2003 in den USA gegründet wurde und aus mittlerweile 47 nationalen Sendern besteht.
Weiter Informationen sind erhältlich beim Medienzentrum Stimme der Hoffnung e.V., Sandwiesenstr. 35, 64665 Alsbach-Hähnlein oder unter www.hope-channel.de; info@hope-channel.de; www.stimme-der-hoffnung.de; info@stimme-der-hoffnung.de

[b]Neubrandenburger Stadtwerke GmbH[/b] mit Hauptsitz in Neubrandenburg ist ein kommunaler Multiservicespezialist für die Ver- und Entsorgung sowie für Dienstleistungen im öffentlichen Bereich, der sich aktiv für die Menschen der Region und die nachhaltige Entwicklung im Wirkungsbereich einsetzt. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.neu-sw.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stimme der Hoffnung e.V.
Sandwiesenstr. 35
64665 Alsbach-Hähnlein
Telefon: +49 (6257) 50653-0
Telefax: +49 (6257) 50653-70
http://www.stimme-der-hoffnung.de/

Ansprechpartner:
Birgit Kiepe
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6257) 50653-11
Fax: +49 (6257) 50653-71
E-Mail: birgit.kiepe@stimme-der-hoffnung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.