Gäubodenvolksfest 2018: Beste Stimmung – auch durch erschwingliche Bierpreise

Die Maß Bier kostet bei Bayerns zweigrößtem Volksfest auch in diesem Jahr wieder deutlich weniger als zehn Euro und rund 20 Prozent weniger als beim Oktoberfest in München. Auch im Preisvergleich mit den anderen großen bayerischen Volksfesten schneidet das Gäubodenvolksfest gut ab — und das mit einmaligem Komfort in den Zelten und einem Live-Musikaufgebot mit rund 100 Live-Kapellen.

Eine frisch gezapfte Maß Bier gehört für viele Besucher zu einem Volksfestbesuch genauso dazu wie eine Tüte gebrannter Mandeln oder ein „Hendl“ im Festzelt: Rund 800.000 Maß wollen die Festwirte bei Bayerns zweitgrößtem Volksfest, dem Gäubodenvolksfest in Straubing, in diesem Jahr wieder ausschenken. Die gute Nachricht für Durstige: Auch in diesem Jahr halten die Festwirte den Bierpreis an den elf Festtagen vom 10. bis 20. August deutlich unter zehn Euro. Zwischen 9,40 und 9,45 Euro kostet die Maß 2018. Das sind rund 20 Prozent weniger als auf dem diesjährigen Oktoberfest in München.

„Bierzeltstadt“ mit knapp 27.000 Komfort-Sitzplätzen
Die „Zeltstadt“ mit ihren sieben Biertempeln, jeder mit einer eigenen Identität, und den süffigen Bieren von 5 verschiedenen Brauereien aus Stadt und Land ist auf dem Gäubodenvolksfest neben den Fahrgeschäften das kräftig pulsierende Herz der „fünften Jahreszeit“ in Straubing. Sie bietet den Besuchern jeden Tag aufs Neue eine urig-bayerische Erlebniswelt: mit knapp 27.000 extra bequemen Sitzplätzen auf Bänken mit Rückenlehnen, mit viel Platz an den breiten Tischen und in den Gängen und elektronisch regelbarer Musikbeschallung für die engagierten 100 Musikkapellen.

Alle Informationen über die Attraktionen des Gäubodenvolksfests 2018 und das vollständige Programm finden Sie im Internet unter www.gäubodenvolksfest.de. Die kostenlose Volksfest-App mit „Hier parke ich“-Funktion für iOS und Android Handys ist jeweils in den Download-Shops erhältlich.

Hinweis für die Redaktion:
Weitere Pressetexte und attraktive Fotos in Druckqualität finden Sie im Internet unter www.ausstellungs-gmbh.de
im Bereich Info & Service.

Über die NewsWork AG

NewsWork ist eine der führende Presseagenturen im Zentrum des Kontinents: der EU-Region "Central Europe". Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist auf die Bereiche Tourismus, Gesundheit, Wissenschaft und Energie spezialisiert. Ein weiterer Kernbereich der NewsWork-PR ist die grenzüberschreitende Pressearbeit, unter anderem mit von der Europäischen Union geförderten Kommunikationsprojekten.
Mehr Infos: www.newswork.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
93057 Regensburg
Telefon: +49 (941) 307410
Telefax: +49 (941) 3074114
http://www.newswork.de

Ansprechpartner:
Karl Städele
Vorstand
Telefon: +49 (941) 307410
Fax: +49 (941) 3074114
E-Mail: staedele@newswork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.