Frischzellenkur für das Infotainmentpaket

Äußerlich steht der zehn Jahre alte, gepflegte BMW Dreier da wie eine Eins, doch innen wirkt ziemlich veraltet. Statt eines Multimediasystems verfügt er nur über ein schlichtes UKW-Radio mit CD-Wechsler. Wie einfach und günstig die Nachrüstung auf aktuelle Connectivity-Technik geht, zeigt die neue Ausgabe von AUTO MOTOR UND SPORT.

Selbst wenn man zum aktuellen Spitzengerät unter den Multimediareceivern für rund 900 Euro greift, liegt der Umrüstungspreis noch unter dem vergleichbaren Paket eines Neuwagens. Dafür können schon mal 3500 Euro fällig werden. Für eine Nachrüstung muss man inklusive Einbau dagegen mit nur rund 1350 Euro rechnen. Ein günstigeren Multimediareceiver und sowie ein Automodell, das für eine Umrüstung besser geeignet ist, senkt die Kosten noch weiter.

Doch nur sehr versierte Schrauber sollten sich selbst an die Umrüstung trauen, sondern die Arbeiten lieber von einer Fachwerkstatt ausführen lassen. Die Arbeiten werden in der Nähe der Airbags vorgenommen. Zudem sind beim Anpassen von Teilen per Säge schnell Fehler passiert. Damit weder Radio noch das Auto beschädigt werden, empfiehlt sich die Umrüstung bei einem ausgewiesenen Spezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (711) 182-1657
E-Mail: djohae@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.