FachPack 2018: WERIT mit Neuentwicklungen im Gepäck

Die WERIT Kunststoffwerke (www.werit.eu) präsentieren auf der FachPack in Nürnberg vom 25. bis 27. September in Halle 6/6-427 ein breites Spektrum an Industrieverpackungen. Ein Highlight ist der neu entwickelte Intermediate Bulk Container COMPACTline – der erste 300 l-IBC auf dem Markt. Außerdem zeigt der Hersteller verschiedene Behälter und Paletten aus Kunststoff zur Anwendung in den Branchen Lebensmittel, Getränke, Automobil, Chemie, Pharma und Kosmetik.

WERIT bietet mit dem neuen 300-l-IBC COMPACTline die ideale Verpackungslösung für sensible Füllmedien mit kurzer Haltbarkeit. Durch seine kompakten Maße passt der Mehrweg-Container auch in beengte Produktionsumgebungen. Die integrierte nestbare Palette macht den IBC stapelbar und ermöglicht den Transport mit gewöhnlichen Hubwagen und Gabelstaplern. Zwei aneinander gestellte COMPACTlines entsprechen den Maßen einer Europalette. Die solide Bauweise und die hohe Standfestigkeit ermöglichen formschlüssiges Stauen und den Verzicht auf zusätzliche Ladungssicherung, für reduzierte Prozesskosten in der gesamten Supply Chain. Mit UN- und FDA-Zulassung ist der kleine IBC COMPACTline geeignet für den Transport von Lebensmitteln sowie Gefahrgütern.  

NUTRiline IBC mit herausragendem Hygienestandard

Industriezweige wie Lebensmittel, Pharma oder Kosmetik haben besonders hohe Hygieneanforderungen. Darauf abgestimmt sind die IBC der Serie NUTRiline. Die Container sind ausgestattet mit einer lebensmittelkonformen, pflegeleichten Kunststoffpalette sowie einem stabilen Metallkäfig mit wenigen Schweißpunkten zur Reduzierung von Ablagerungen. Die Innenbehälter bestehen aus hochreinem HDPE-Kunststoff entsprechend FDA, GMP- und HACCP-Standard. Plomben an der Ventil- und Deckelöffnung sichern den IBC vor Manipulationen. WERIT produziert die hygienekritischen Anbauteile wie Ventile und Deckel. Diese werden von WERIT unter Reinstraum-Bedingungen gefertigt. Der neue Sauberraum entspricht den modernsten Hygienestadards. Die Raumluft wird gefiltert und Raumschleusen inkl. permanentem Überdruck verhindern den Staubeinlass. Materialförder- und Lagersysteme sind optimiert, um Staub- und Schmutzemissionen zu verhindern. Alle Mitarbeiter tragen Schutzkleidung und halten hohe Hygienestandards ein. Mit umfangreichen Maßnahmen wird sichergestellt, dass auch hygienekritische Kleinteile – z.B. in den Armaturen – den gewünschten Hygieneanforderungen entsprechen. NUTRiline IBC sind in den Volumengrößen 600, 800 und 1000 l erhältlich.  

Drehstapelbehälter als Universal-Lösung für viele Branchen

WERIT hat europaweit die größte Auswahl an Drehstapelbehältern für Industrie, Handel und Logistik. Den Messebesuchern der FachPack werden vier Modellreihen vorgestellt, allesamt lebensmittelecht. Im leeren Zustand sind die Verpackungen ineinander nestbar und sparen 65 Prozent Volumen. Volle Behälter können durch eine 180°-Drehung an den Innenkanten stabil aufeinander gestapelt werden, so dass das Füllgut keinen Schaden nimmt. Alle Drehstapelbehälter haben glatte, reinigungsfreundliche Innenwände und eignen sich für automatische Fördersysteme.  

Kunststoffpaletten für höchste Ansprüche

Das WERIT-Palettenportfolio umfasst diverse Halbpaletten, Europaletten und Industriepaletten aus Kunststoff. Die EURO H1 Palette gilt als führende Palette für alle hygienesensiblen Anwendungen in Bereichen wie Lebensmittel, Chemie oder Pharma. Mit der Zertifizierung durch GS1 Germany ist der Mehrweg-Ladungsträger europaweit tauschfähig. Neben der GS1-Kennzeichnung haben die Paletten auch noch das DIN-plus-Zertifikat und das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit. Weitere Produktmerkmale sind die hohe Traglast, die lange Lebensdauer und die besondere Formbeständigkeit.    Die WERIT-Industriekunststoffpaletten der Serie IKP sind robust, formstabil und leicht. Besonders zeichnet sich die Palette im Industriemaß durch ihre vielfältigen Variationsmöglichkeiten und zahlreichen Einsatzgebiete aus. Je nach Ladungskapazität und Sicherheitsanforderung für den Transport können bis zu sechs Stahlprofile und zwölf Antirutschstopfen in die Kunststoffpalette eingebracht werden.

Über WERIT Kunststoffwerke W. Schneider GmbH & Co.KG

Die WERIT Kunststoffwerke W. Schneider GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Altenkirchen (Deutschland) stehen seit 1949 für innovative Produkte – primär aus Kunststoff. Das Unternehmen beschäftigt europaweit mehr als 600 Mitarbeiter an sechs Fertigungs- und vier Vertriebsstandorten. Die Geschäftsfelder gliedern sich in Industrieverpackungen, Haustechnik und Spezialprodukte. (www.werit.eu)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WERIT Kunststoffwerke W. Schneider GmbH & Co.KG
Kölner Straße
57610 Altenkirchen
Telefon: +49 (2681) 807-01
Telefax: +49 (2681) 807-200
https://www.werit.eu

Ansprechpartner:
Astrid Bath
Marketing
Telefon: +49 (2681) 807-176
E-Mail: astrid.bath@werit.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.