eSports: actimonda entwickelt Gesundheitsstrategie

Die actimonda krankenkasse trägt den Gesundheitsgedanken ab sofort in die virtuelle Welt des eSports. Mit diesem Pioniergeist tritt sie in einen rasant wachsenden Markt ein, für den sich immer mehr Menschen begeistern.

„Die Digitalisierung ist im vollen Gange. eSports ist ein wichtiger Bestandteil davon, der Millionen Menschen deutschlandweit fasziniert. Wenn wir es schaffen, den gesunden Lifestyle der Gamer auszubauen und strategisch zu stärken, bringt das einen hohen gesellschaftlichen Nutzen.“, sagt Stefan Ganten, der den Bereich Marketing/Kommunikation bei der actimonda leitet.

eSportler besitzen viele positive Eigenschaften. Sie sind gedanklich und koordinativ schnell. Konzentrieren können sie sich außerordentlich gut. Um diese Eigenschaften weiter zu stärken, ist zum Beispiel eine gesunde Ernährung wichtig. Ebenso muss der Körper trainiert sein. Die actimonda möchte den Gamern deshalb abseits von PC und Konsole Entwicklungsschritte anbieten. Dabei darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Das zeigen die Angry Titans, die mit der actimonda trainieren: https://youtu.be/AXDcl_N2wWY

„Es geht uns um den Menschen, nicht um das Spiel“, steht für Stefan Ganten fest. eSports ist ein digitaler Wettkampf, in dem der Gesundheitsgedanke Vorteile bringen kann. Dazu braucht es eine Strategie, die sich lebensnah an den eSportlern ausrichtet. Bei diesen Planungen wird die actimonda von der build a rocket GmbH aus Köln unterstützt. Im ersten Schritt wird die Aachener Krankenkasse offizieller Gesundheitspartner von University eSports Germany. Besonders unter Studenten ist eSports beliebt. Die Uni-Liga präsentiert sich unter https://www.ueg-liga.de

„Für jeden Profi-Fußballer ist Gesundheit die Basis zum Erfolg. Dieses Selbstverständnis lässt sich auch im eSports ausbauen.“, fasst Stefan Ganten zusammen. Weitere Infos gibt es auf https://www.actimonda.de/…

Über actimonda krankenkasse

Die actimonda krankenkasse ist deutschlandweit geöffnet. Aktuell werden rund 130.500 Versicherte betreut. Für die actimonda ist jeder Mensch eines: einzigartig! Deshalb gibt es individuell passende Angebote, die fit und gesund halten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

actimonda krankenkasse
Hüttenstr. 1
52068 Aachen
Telefon: +49 (241) 90066-0
Telefax: +49 (241) 90066-9100
http://www.actimonda.de

Ansprechpartner:
Ralf Steinbrecher
Marketing / Kommunikation
Telefon: +49 (241) 90066-572
Fax: +49 (241) 90066-9572
E-Mail: ralf.steinbrecher@actimonda.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.